Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: neues Handelssystem gerechter und übersichtlicher gestalten

  1. #1
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Im grünen Herz Deutschlands
    Beiträge
    3
    Welt
    Bernsteingarten

    neues Handelssystem gerechter und übersichtlicher gestalten

    Hallo,
    Um es vorweg zu nehmen, ich bin ein Fan des neuen Handelssytems, ABER: ich erkenne die Kritik der nicht so überzeugten Spieler sehr wohl an.

    Die Schwäche des offenen Handels ist primär, dass anscheinend auch alle Schranken in den Köpfen einiger Spieler geöffnet wurden, und Waren zu utopischen Preisen angeboten werden. Ich vermutete erst, dass es sich nach wenigen Wochen legen würde, das war leider (zumindest im Bersteingarten) ein Trugschluss. Gerade für kleinere Spieler, welche a) die Preise noch nicht kennen, und b) den Global-7 noch nicht kennen, ist der neue Handel eine Falle, wo schnell mal die gut verdienten GM's aus den LVL ups oder ähnlichem verzockt sind.

    Ein weiteres Problem ist die langsame Verteurung der Gegenstände. Wasser war früher 1GM/400Wasser wert, heute kostet es im Handel im Schnitt 2-3GM, mit der hoffnung der Verkäufer, bei größeren Mengen würde dies nicht auffallen.

    Nun, genug geschwatzt, ich denke jeder hat das Problem erkannt, hier mein Lösungsansatz (WICHTIG: Ansatz, das ist kein fertiger Entwurf!)

    Ich würde das Problem mit einer Art "Ampelsystem" begegnen:

    Der Server rechnet regelmäßig (alle 2 Sekunden oder ähnlich) den Durchschnittspreis einer im Handel angebotenen Ware aus (Wobei An- und Verkauf einbezogen werden), und speichert diesen Betrag X.
    Nun werden alle Angebote, welche diesen Betrag X plus/minus 15% entsprechen, gelb markiert. Alle Angebote, welche teurer sind, werden Rot markiert, alle weche billiger sind: grün.
    Ich denke das Prinzip sollte einleuchtend sein.

    Damit der Server nicht jede Ressource gegen jede andere Ressource rechnen muss, wäre natürlich eine Basiseinheit sinnvoll (man könnte dafür GM nutzen - sie sind einmal da), in welche jeweils umgerechnet wird.

    WICHTIG ist hierbei: da sich der Preis einer Ressource von "Tageszeit zu Jahreszeit" und von "Event zu Tagesquest" ständig ändert, soll NUR der Durchschnitt aus den momentan im Handel vorhandenen Werten berechnet werden, es werden keine älteren Daten mit einbezogen.

    Die Vorteile liegen auf der Hand:
    - man hat sofort eine Übersicht darüber, welche Angebote im Vergleich günstig sind, und welche überteuert
    - auch unerfahrene Spieler könnten im Handel sehr schnell herausfinden, welche Preise ungefähr aktuell sind
    - es würden wieder normale Preise in den Handel einkehren, so dass dieser wieder belebt würde (Global-7 würde etwas entlastet werden)
    - Preisverfall könnte reguliert werden (manuell oder ebenfalls über einen Algorythmus --> Bspw. wie stark ist der Preis gefallen/gestiegen), indem man den Bereich um den Durchschnittswert variiert.
    - recht sicher von Manipulation (sind genügend Angebote für bspw. Marmor im Handel, schafft es selbst eine "als Marmor-Lobby organisierte Gilde" nicht, das Preisgefüge grob zu verändern, der Durchschnittswert wäre zwar angehoben (minimal bei ausreichenden alternativen Angeboten), aber ihre Angebote wären dann immernoch rot)

    Nachteile:
    - Angebote, welche sehr selten sind (Bsp. Hexentürme) könnten nicht verglichen werden
    - höhere Serverlast (zusätzliche Berechnungen), obwohl das bisschen eigentlich vernachlässigbar sein sollte
    - es würde ein Stück weit Selbstständigkeit den Usern abgenommen, selbst an Handelsangeboten die "Spreu vom Weizen" zu trennen


    so, das wäre alles, was mir dazu einfallen würde, ich hoffe ihr könnt dem ganzen etwas abgewinnen, zerpflückt es nicht sofort in der Luft bitte^^

    Beste Grüße

    der Funakoshi

  2. #2
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    9
    Welt
    Grünland
    höhö..drollig. wollt nur was zu lachen haben solange der Kaffee noch durchläuft..
    Tipp: geh mal in einen S-u-p-e-r-m-a-r-k-t

    Brüller des Tages:
    Nun, genug geschwatzt,(...)
    hat mir auch schon gereicht an der Stelle und beim nächsten Satz
    Der Server [berechnet] regelmäßig (alle 2 Sekunden) (...) den Durchschnittspreis
    war echt Schluß..Blick wandert direkt weiter auf:
    Nachteile:
    - höhere Serverlast (zusätzliche Berechnungen), obwohl das bisschen eigentlich vernachlässigbar sein sollte
    Bernsteingarten? kann ma dahin umsiedeln? fluppt wohl bei euch -.-

    Kaufen = Preise vergleichen, mal nachdenken ob das Sinn macht. Machen se nich: Pech gehabt...und das ist bei DSO genauso;-)

    Sollte eher hier ne Ampel geben, ob man nen Beitrag abschicken sollte...
    (Ich weiß, was du jetzt denkst lieber Leser und: ja,genau! *ROT* Ist hier zufällig jemand MOD?)

    Frohes Zerpflücken!

  3. #3
    Neuankömmling
    Registriert seit
    May 2012
    Beiträge
    3
    Welt
    Tuxingen
    Lach mich auch grade scheckig... schon mal was von freier Marktwirtschaft gehört? Wenn ich was verkaufe denn doch zu meinem Preis... muß doch keiner wenn er nich will. Bist du Sozialarbeiter?

  4. #4
    Architekt des Wuselimperiums
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    695
    Welt
    Funkelberg
    warum fergussum und gemi so herablassen reagieren ... keine ahnung.
    ich hege da einfach mal so einen verdacht.

    wie dem auch sei:
    ich würde mich bei den angeboten über eine angabe "Preis pro 100" freuen.
    viele "verschnörkeln" ihre preise, indem sie absichtlich krumme mengen anbieten, um so mit anderen angeboten nicht so einfach vergleichbar zu sein.
    eine solche angabe widerspricht auch keiner "freien marktwirtschaft", hilft aber dem käufer bei seiner entscheidung.

    auch das vorgeschlagene "ampelsystem" steht keineswegs zum widerspruch einer "freien marktwirtschaft". man darf natürlichweiterhi seine preise "im roten bereich" anbieten. wollte dich keiner verbieten, oder?
    an dieser stelle: fergussum, geh DU doch mal in den supermarkt. da siehst du überall "ampeln" (wenn auch in anderen zusammenhängen) und zur angabe eines grundpreises einer genormten einheit für die vergleichbarkeit sind die märkte auch mitlerweile verpflichtet.

    leider werden mit "freier marktwirtschaft" immer wieder angebote gerechtfertigt, die ganz offensichtlich auf unwissen der käufer abziehen (gm für sonnen sind da im moment das krasseste beispiel)
    das hat nix mit "freier marktwirtschaft zu tun, sondern ist einfach nur bauernfang.

    ah, moment, es gibt noch ein anderes krasses beispiel der bauernfängerei:
    es gibt da so ein computerspiel, das sieht ziemlich gut aus und macht im grunde echt laune. wenn man es ausprobiert ist man zu anfang eigentlich immer voll zufrieden und gibt dafür geld aus.
    nach einer weile merkt man dann aber, dass unter der super optik und der geilen lackierung eigentlich nur schrott ist. zu diesem zeitpunkt ist es um sein geld aber schon geschehen. ja, sowas gibts leider tatsächlich.

    gruß
    Hatma
    die automatische "großschreibkorrektur" treibt mich forenkleinschreiber noch in den Wahnsinn. ich korrigiere meine texte jetzt nicht mehr ins "kleine". mir egal wies dann aussieht.

  5. #5
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von torfkopp
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    DA
    Beiträge
    1.039
    Welt
    Grünland
    Solche Vorschläge wie Durchschnittspreise und das Ampelsystem & Co. gabs hier schon zuhauf. Persönlich kann ich mich der Meinung von "Fergussun" n ur anschließen - das ist doch albern. Wer nicht die Augen aufmacht, wer nicht selbst vergleicht, und wer nicht Kopfrechnen kann der hat im Handel nix verloren. Was ich für wieviel und wann anbiete ist meine eigene Sache, genauso wie ich kaufen oder nicht kaufen kann was ich will. Alles andere ist post-sozialistische Planwirtschaft.

    Und der Durchsschnittspreis pro 100 Stück würde auch nur das Denken der Spieler unterbinden. Selbst mal rechnen! Hirnübungen beugen Demenz vor! Und wer nicht rechnen kann, der hat in einer Wirtschaftssimulation nichts verloren.

    Ich persönlich würde den Vorschlag oben auch als Scheiss-des-Monats in die Tonne kloppen (meine Meinung).

    Torfkopp (der keiner ist *g*)

    -------------------------------------------------------------------
    [11:30] System: Euer Meister der Kampfkunst ist zu oft gestorben und wird nun aus dem Sternmenü entfernt.

    Osterausflug des DSO-Teams 2015: englische Version / deutsche Version

  6. #6
    Federwolken Entfederer
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    4.683
    Welt
    Grünland
    Einen "gerechten" Handel zu schaffen würde bedeuten, den Handel abzuschaffen.
    i.d.R. wird gehandelt, weil man einen gewissen Gewinn erzielen will.
    Das ist richtig und verständlich und gut so. Meist aber nicht "gerecht".

    Wer die Preisentwicklungen nicht abschätzen kann und/oder auf zu hohe Preise hereinfällt, hat sich nicht genügend über die Gegebenheiten informiert und/oder hat einfach kein Geschick für den Handel.

    Ganz einfach. Da helfen irgendwelche Reglementierungen oder Ampeln auch nicht.
    Ich habe z.B. keinerlei Geschick für den Handel. Ich betuppe mich immer selbst. Also lasse ich es sein.
    Man braucht den Handel nicht und wer auf den Handel setzt und ihn nutzt, tut das aus freier Entscheidung und sollte sich auch entsprechend dort bewegen.

    Und Leute, die den Ingamehandel schon wieder mit einem Supermarkt oder mit dem Ausgeben von real verdientem echten Geld vergleichen, haben immer noch nicht verstanden, daß zwischen Realität und Spiel ein kleiner Unterschied besteht.
    Hier erwachsen die Werte einfach aus Pixeln, ohne jegliche Investition, ohne reale Kosten.
    Wenn sich diejenigen mit selbst erzeugten 50000 Holzstämmen und 100000 Marmorblöcken im Supermarkt aufgehalten haben und gehandelt haben, können wir auf das Thema vielleicht noch einmal eingehen. -.-

  7. #7
    Wuseler
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    184
    Welt
    Morgentau
    Die Sache mit dem Durchschnittspreis ist doch ein Witz. Das funktioniert nicht. Es ermöglicht einen Vergleich, wer unter den Wucherern gerade der günstigste ist, alles andere ist doch eh ruck zuck raus ausm Handel ... Ich gehe sogar noch weiter ... will ich was zum Wucherkurs raushauen ... such ich mir 10 leute ... lass die das zum doppelten Wucherkurs einstellen und stell meins rein ... und zack ... isses grün und sieht aus wie ein Schnäppchen.

    So eine Ampel macht überhaupt keinen Sinn, sie wiegt unerfahrene Spieler in Sicherheit, die nicht existiert. Wenn man einen guten Bezugsrahmen für die Ampel will, muss man schon auf jedem Server Wirtschaftswaisen ernennen, die einmal täglich die Preise beraten und die Spannen für Grün, Gelb, Rot festlegen ... das würde schon eher funktionieren ...

    Ansonsten, was wirklich sinnvoll ist, zwei Spalte: preis pro k oder Stack und Verhältnis: 1:5 ...

    Weiter wäre es schön, wenn man stärker Filtern könnte, wenn ich Wasser kauffen will, will ich links NUR Wasser sehen, nix anderes ... über die Suche ist das leider nicht möglich ...

    Gruß Bananenplantage

  8. #8
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    11
    Welt
    Tuxingen
    Ja, viel geschrieben,

    nur eine zweite Spalte mit einem normierten Preis, ähnlich wie Preise pro kg oder pro 100g im Supermarkt sind sinnvoll.

    Wobei es nicht einfach wird bei der Anzahl an Kombinationen brauchbare Normierungen, wie auch immer zu finden.
    Ist aber sicherlich einigermaßen brauchbar lösbar.

    Diese Normierung sollte dann aber auch beim Einstellen von Angeboten in den Handel mit angezeigt werden
    und somit auch das Einstellen von Angeboten unterstützen.

    Gruß Karaiso
    Geändert von Karaiso (14.12.12 um 16:30 Uhr)

  9. #9
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    9
    Welt
    Grünland
    Sollte eher hier ne Ampel geben, ob man nen Beitrag abschicken sollte...
    (Ich weiß, was du jetzt denkst lieber Leser und: ja,genau! *ROT* Ist hier zufällig jemand MOD?)
    Das bezog sich auf meinen eigenen Kommentar, nicht auf Funakoshis...wer´s liest und sich aufregen will: ruhig Blut..

    Einmal kurz sachlicher:
    Eine wöchentliche/monatliche Statistik zum gehandelten Volumen auf dem Server, also gehandelte Menge zum jeweilgen Preis über Handelschannnel und den Gesamtumsatz, wär zumindest mal interessant, aber den Gedanken hatte bestimmt auch schon jemand... Zu dem Thema gibt es halt im Forum die ein oder andere Idee;-)
    Geändert von Fergussun (14.12.12 um 16:43 Uhr)

  10. #10
    Wuseler
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    184
    Welt
    Morgentau
    Zitat Zitat von Fergussun Beitrag anzeigen
    Das bezog sich auf meinen eigenen Kommentar, nicht auf Funakoshis...wer´s liest und sich aufregen will: ruhig Blut..

    Einmal kurz sachlicher:
    Eine wöchentliche/monatliche Statistik zum gehandelten Volumen auf dem Server, also gehandelte Menge zum jeweilgen Preis über Handelschannnel und den Gesamtumsatz, wär zumindest mal interessant, aber den Gedanken hatte bestimmt auch schon jemand... Zu dem Thema gibt es halt im Forum die ein oder andere Idee;-)
    Kann ich voll und ganz Unterstützen ... nur wie willst du Mischkalkulationen, Geschenke, etc. da Rausrechnen ... das wird immer verfälscht ...
    Ansonsten, super Sache ^^

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Die von uns verwendeten Ubisoft-Cookies sollen sicherstellen, dass du unsere Websites optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz.