Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: PvP -Neue Belohnungen aus Kolonien

  1. #21
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von eigenergie
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    788
    Welt
    Bernsteingarten
    Zitat Zitat von OngDongTre Beitrag anzeigen
    Nun, meine Fleissigen bringen das Obsi-Zeugs schon mit, obwohl ich kein Level 65 habe. Mörtel usw. bekomme ich auch durch Entdecker. Soviel zu Thema : Muss schwierig bleiben
    Es kann nicht schwierig bleiben. Ist es nämlich eh schon nicht.
    Bekommst du mit deinen Fleißigen irgendwas Nennenswertes aus dem epischen Shop bevor du auf Stufe 65 bist? IdR wohl nicht.
    Kuchen im Nebel wäre da schon ein gewichtigerer Präzedenzfall. Kuchenfarming sägt ja aber eh auch schon an der Attraktivität der Klan-Belohnungen.

    Klar gibt es Mörtel über Entdecker. Es gibt da auch Brandpfeile, Holzis, Zombies, Kristalle, etc. Heißt nicht dass es das Zeug dann auch woanders geben sollte, erst recht nicht speziell in Kolonien. Warum nicht in Ritter/Bulle/Bruder/EE/Victor/et al?
    Wobei ich mich wie gesagt mit Mörtel sehr viel eher anfreunden kann als Obsierz oder Öl, aus den genannten Gründen.

    Das könnte man natürlich alles weitgehend über die Lootmengen regeln, aber s.w.u..

    Angesehen davon hindert niemand UBI daran, diese Rohstoffe in schwierigere Kolonien zu stecken.
    Ich bezweifle stark dass bb über PvP viel an Einnahmen lukriert. Insofern würde ich rundheraus behaupten dass bb schon von bb daran gehindert wird auch minimale Änderungen an PvP vorzunehmen - und das auch der Fall wäre wenn die To-Do-Liste nicht ein paar Ellen lang wäre.
    Ich orientiere mich hier auch am Jetzt-Zustand, ansonsten bräuchte ich konkretere Vorschläge. Da gäbe es mE aber auch bessere Möglichkeiten als nur den Ertrag etwas hochzuschrauben.

    Und wenn deren Anzahl knapp bemessen ist, erhält jeder Einzelne nur wenig Ertrag, weil andere diese Kolonien nur kurzer Zeit erobern werden.
    Im Gegensatz von ATs, deren Ertrag im Prinzip beliebig gesteigert werden kann, lässt sich der maximale Ausstoss der Kolonien pro Welt präzise bestimmen.
    Somit reden wir hier über den Kolonieertrag und nicht über den Kolonieloot?
    Klar ist die Menge immer relevant. Bei der Hasenzucht ist ja mein Problem auch nicht dass man jetzt Bohnen produzieren kann, sondern dass es so viele sind.
    Aber inwiefern wird PvP nennenswert attraktiver wenn jeder Einzelne eh nur wenig Ertrag bekommt?
    Geändert von eigenergie (07.05.21 um 09:08 Uhr)

  2. #22
    Meister der fluffigen Fellknäuel Avatar von Thorgast
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Timbuktu
    Beiträge
    3.420
    Welt
    Steppenwald
    PvP fand ich gut, war eine nette Abwechslung, flott zu spielen, echt kurzweilig.
    Aber ohne den Anreiz, das Schloss auf 3000 Siedler auszubauen, hätte ich es nie angefasst.
    Von daher fände ich ein (deutliche) Loot-Verbesserung top. So eine Obsidian-Kolonie, oder Bohnen....sowas hätte doch was.
    Auch könnte man seltene Fernkampfwaffen (FKU, SST) als Loot irgendwie einbauen, dann würde das gespielt als gäbe es kein Morgen.

  3. #23
    Meister der fluffigen Fellknäuel
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.502
    Welt
    Steppenwald
    Ich habe Deinen Beitrag nicht verstanden.
    Einerseits stimmst Du zu, dass man all die gewünschten Rohstoffe eh schon aus diversen Quellen bekommen kann, andererseits sträubst Du Dich gegen eine Verbesserung der Koloniebelohnungen -- warum ?

    Wenn Du die Loots von diversen alten ATs aufbessern môchtest, mach' doch einfach einen entsprechenenden Vorschlag.

    Ob UBI einen Azubi bezahlen kann, der ein paar neue Kolonien hinzufügt, oder das finanziel nicht mehr stemmen kann, können wir getrost UBI entscheiden lassen.

    Und der Hasenstall ist für Leute, die regelmässig Alis spielen einfach völlig überflüssig. Selbst ich habe noch ein paar 100K Bohnen im Stern, obwohl ich den letzten Holzfäller vor über einem Jahr gespielt habe.
    Zitat Zitat von eigenergie Beitrag anzeigen
    Es kann nicht schwierig bleiben. Ist es nämlich eh schon nicht.
    Bekommst du mit deinen Fleißigen irgendwas Nennenswertes aus dem epischen Shop bevor du auf Stufe 65 bist? IdR wohl nicht.
    Kuchen im Nebel wäre da schon ein gewichtigerer Präzedenzfall. Kuchenfarming sägt ja aber eh auch schon an der Attraktivität der Klan-Belohnungen.

    Klar gibt es Mörtel über Entdecker. Es gibt da auch Brandpfeile, Holzis, Zombies, Kristalle, etc. Heißt nicht dass es das Zeug dann auch woanders geben sollte, erst recht nicht speziell in Kolonien. Warum nicht in Ritter/Bulle/Bruder/EE/Victor/et al?
    Wobei ich mich wie gesagt mit Mörtel sehr viel eher anfreunden kann als Obsierz oder Öl, aus den genannten Gründen.

    Das könnte man natürlich alles weitgehend über die Lootmengen regeln, aber s.w.u..


    Ich bezweifle stark dass bb über PvP viel an Einnahmen lukriert. Insofern würde ich rundheraus behaupten dass bb schon von bb daran gehindert wird auch minimale Änderungen an PvP vorzunehmen - und das auch der Fall wäre wenn die To-Do-Liste nicht ein paar Ellen lang wäre.
    Ich orientiere mich hier auch am Jetzt-Zustand, ansonsten bräuchte ich konkretere Vorschläge. Da gäbe es mE aber auch bessere Möglichkeiten als nur den Ertrag etwas hochzuschrauben.

    Und wenn deren Anzahl knapp bemessen ist, erhält jeder Einzelne nur wenig Ertrag, weil andere diese Kolonien nur kurzer Zeit erobern werden.
    Im Gegensatz von ATs, deren Ertrag im Prinzip beliebig gesteigert werden kann, lässt sich der maximale Ausstoss der Kolonien pro Welt präzise bestimmen.
    Somit reden wir hier über den Kolonieertrag und nicht über den Kolonieloot?
    Klar ist die Menge immer relevant. Bei der Hasenzucht ist ja mein Problem auch nicht dass man jetzt Bohnen produzieren kann, sondern dass es so viele sind.
    Aber inwiefern wird PvP nennenswert attraktiver wenn jeder Einzelne eh nur wenig Ertrag bekommt?

  4. #24
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von eigenergie
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    788
    Welt
    Bernsteingarten
    Zitat Zitat von OngDongTre Beitrag anzeigen
    Ich habe Deinen Beitrag nicht verstanden.
    Einerseits stimmst Du zu, dass man all die gewünschten Rohstoffe eh schon aus diversen Quellen bekommen kann, andererseits sträubst Du Dich gegen eine Verbesserung der Koloniebelohnungen -- warum ?
    Andersrum: ich sehe nicht warum man einen Rohstoff aus Quelle X beziehen können sollte nur weil es ihn in Quelle A auch gibt. Nach der Logik kann man jeden Rohstoff überall einbauen.

    Wenn Du die Loots von diversen alten ATs aufbessern môchtest, mach' doch einfach einen entsprechenenden Vorschlag.
    Vielleicht irgendwann wenn auch nur die leiseste Chance besteht dass das bei bb auch nur ganz unten auf die To-Do-Liste kommt.
    Aber darauf wollte ich auch nicht hinaus. Nochmal: wenn man Mörtel/Öl/Obsierz in Kolonien bekommen soll, spricht dann etwas dagegen sie auch in Ritter und Co einzubauen? Nordis? Sattelfest? Produzierbar machen? Schließlich kann man sie eh schon aus diversen Quellen beziehen.

    Ob UBI einen Azubi bezahlen kann, der ein paar neue Kolonien hinzufügt, oder das finanziel nicht mehr stemmen kann, können wir getrost UBI entscheiden lassen.
    Da wird uns nicht viel anderes überbleiben.
    Aber ich äußere mich hier nicht dazu ob die genannten Rohstoffe in hypothetischen Zukunftskolonien Eingang finden sollten. Dazu brauche ich dann schon einen konkreten Vorschlag. Welchen der Rohstoffe ab welchem Level, bei welchem Zeit-/Rohstoff-Aufwand, in welchen Kolonien, im Loot oder im Ertrag oder beides, etc. Bis dahin orientiere ich mich am Vorschlag der vom TE unterbreitet wurde.

    Und der Hasenstall ist für Leute, die regelmässig Alis spielen einfach völlig überflüssig. Selbst ich habe noch ein paar 100K Bohnen im Stern, obwohl ich den letzten Holzfäller vor über einem Jahr gespielt habe.
    Ich habe bis 70 alle Bohnen aus Leeches und Handel bezogen. Und, naja, weiter?
    Für die Leute für die Bohnen im Loot der primäre Anreiz waren Schneider zu spielen hat sich das Schneiderspielen erübrigt. Ebenso kauft auch keiner mit einer Hasenzucht mehr Schneiderleeches wegen Bohnen. Also attraktiver wurden die ATs dadurch nicht, im Gegenteil - unabhängig davon ob du oder ich die Dinger gespielt haben.

    Bin ja auch nicht irgendwie kategorisch dagegen. Sehe nur keinen besonderen Grund. Wenn man da zu viel einbaut da laufen die Leute nicht zu Unrecht Sturm weil ein im der Implementierung und auf der Beliebtheitsskala weit abgeschlagener Sekundärmodus in der Rohstoffbeschaffung mit dem Primärmodus konkurriert. Baut man zu wenig ein (und gegen Tröpfchen habe ich je nach Menge auch nicht unbedingt was) wird dadurch PvP halt aber auch nicht viel attraktiver.
    Geändert von eigenergie (08.05.21 um 01:01 Uhr)
    Vormals Basbalbux, Reset am 26.3.2019
    Verluste bis Stufe 70: 4502 Einheiten
    Stufe 75: 22.12.2020 - Stufe 76: 26.12.2020
    Stufe 77: 31.12.2020 - Stufe 78: 4.1.2021
    Stufe 79: 8.1.2021 - Stufe 80: 11.1.2021

  5. #25
    Meister der fluffigen Fellknäuel
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.502
    Welt
    Steppenwald
    Was stört es dich, dass man einen Rohstoff aus einer weiteren Quelle bekommt ? Es gibt die mehr oder weniger überall -- aber auf gar keinen Fall in Kolonien ?
    Sorry, ich habe deinen Standpunkt immer noch nicht verstanden.

    Es gibt sehr viele verschiedene Wege, Siedler zu spielen. Wenn jemand sich auf Kolonien konzentrieren möchte und auf ATs keine Lust hat, sollte er trotzdem die Möglichkeit haben, an die gleichen Rohstoffe zu gelangen wie At-Spieler. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.


    Weitere Quellen dieser Rohstoffe : In alten ATs -- mir egal. Produzierbar machen : Ist bestimmt schon in der Pipeline.

    Schneider: Ich dachte, die werden wegen der Xp-Quests gespielt, die man da gewinnen kann ? Oder wieso verkaufen sich die Loots für ein Vielfaches der Bohnen, die man in der Beute bekommen könnte ?


    Zitat Zitat von eigenergie Beitrag anzeigen
    Andersrum: ich sehe nicht warum man einen Rohstoff aus Quelle X beziehen können sollte nur weil es ihn in Quelle A auch gibt. Nach der Logik kann man jeden Rohstoff überall einbauen.


    Vielleicht irgendwann wenn auch nur die leiseste Chance besteht dass das bei bb auch nur ganz unten auf die To-Do-Liste kommt.
    Aber darauf wollte ich auch nicht hinaus. Nochmal: wenn man Mörtel/Öl/Obsierz in Kolonien bekommen soll, spricht dann etwas dagegen sie auch in Ritter und Co einzubauen? Nordis? Sattelfest? Produzierbar machen? Schließlich kann man sie eh schon aus diversen Quellen beziehen.

    Ob UBI einen Azubi bezahlen kann, der ein paar neue Kolonien hinzufügt, oder das finanziel nicht mehr stemmen kann, können wir getrost UBI entscheiden lassen.
    Da wird uns nicht viel anderes überbleiben.
    Aber ich äußere mich hier nicht dazu ob die genannten Rohstoffe in hypothetischen Zukunftskolonien Eingang finden sollten. Dazu brauche ich dann schon einen konkreten Vorschlag. Welchen der Rohstoffe ab welchem Level, bei welchem Zeit-/Rohstoff-Aufwand, in welchen Kolonien, im Loot oder im Ertrag oder beides, etc. Bis dahin orientiere ich mich am Vorschlag der vom TE unterbreitet wurde.

    Und der Hasenstall ist für Leute, die regelmässig Alis spielen einfach völlig überflüssig. Selbst ich habe noch ein paar 100K Bohnen im Stern, obwohl ich den letzten Holzfäller vor über einem Jahr gespielt habe.
    Ich habe bis 70 alle Bohnen aus Leeches und Handel bezogen. Und, naja, weiter?
    Für die Leute für die Bohnen im Loot der primäre Anreiz waren Schneider zu spielen hat sich das Schneiderspielen erübrigt. Ebenso kauft auch keiner mit einer Hasenzucht mehr Schneiderleeches wegen Bohnen. Also attraktiver wurden die ATs dadurch nicht, im Gegenteil - unabhängig davon ob du oder ich die Dinger gespielt haben.

    Bin ja auch nicht irgendwie kategorisch dagegen. Sehe nur keinen besonderen Grund. Wenn man da zu viel einbaut da laufen die Leute nicht zu Unrecht Sturm weil ein im der Implementierung und auf der Beliebtheitsskala weit abgeschlagener Sekundärmodus in der Rohstoffbeschaffung mit dem Primärmodus konkurriert. Baut man zu wenig ein (und gegen Tröpfchen habe ich je nach Menge auch nicht unbedingt was) wird dadurch PvP halt aber auch nicht viel attraktiver.

  6. #26
    Wuseler Avatar von Thar5
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    296
    Welt
    Bernsteingarten
    Erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht!
    Ich hatte mal vor anderthalb Jahren ein paar Vorschläge formuliert, darunter war auch die Lootanpassung.
    Ich erinnere gern einmal daran:

    https://forum.diesiedleronline.de/th...r-zu-gestalten

    Viel Spaß und Kurzweil beim Lesen!

  7. #27
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von eigenergie
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    788
    Welt
    Bernsteingarten
    Zitat Zitat von OngDongTre Beitrag anzeigen
    Was stört es dich, dass man einen Rohstoff aus einer weiteren Quelle bekommt ? Es gibt die mehr oder weniger überall -- aber auf gar keinen Fall in Kolonien ?
    Sorry, ich habe deinen Standpunkt immer noch nicht verstanden.

    Es gibt sehr viele verschiedene Wege, Siedler zu spielen. Wenn jemand sich auf Kolonien konzentrieren möchte und auf ATs keine Lust hat, sollte er trotzdem die Möglichkeit haben, an die gleichen Rohstoffe zu gelangen wie At-Spieler. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
    Ich habe deinen auch nicht verstanden. Wenn es etwas per Entdecker gibt warum spricht das dafür dass es auch in Kolonien erhältlich sein soll?
    Ich als Kolo-Spieler wundere mich eher dass es in Kolonien Rohstoffe gibt die ich für Kolonien nicht brauche. Ein bissl was für das Aufwerten der entsprechenden Gebäude aber schon Salpeter und Titan haben mit dem Koloniemodus an sich nichts zu tun.

    Weitere Quellen dieser Rohstoffe : In alten ATs -- mir egal. Produzierbar machen : Ist bestimmt schon in der Pipeline.
    Tjo, dann haben wir wohl verschiedene Erwartungen ans Spiel. Aus meiner Sicht ist es für den Spieler deutlich interessanter verschiedene Rohstoffe aus verschiedenen Quellen abzapfen zu müssen als alle auf beliebigem Wege zu bekommen.
    Auch gibt es Öl und Obsierz zwar technisch gesehen aus verschiedenen Quellen, aber in brauchbaren Mengen gibt's Öl nur per Herstellung aus Ölsaat oder Handel und Obsierz nur aus ATs/UTs mit Bergklan-Gegnern. Mörtel lasse ich mir wie gesagt sehr viel eher einreden.

    Schneider: Ich dachte, die werden wegen der Xp-Quests gespielt, die man da gewinnen kann ? Oder wieso verkaufen sich die Loots für ein Vielfaches der Bohnen, die man in der Beute bekommen könnte ?
    Die werden wohl von verschiedenen Leuten aus verschiedenen Gründen gespielt. Die XP-Quests sind da sicher ganz vorne mit dabei aber dafür kaufe zumindest ich keinen Tapferen. Vor allem spiele ich aber auch keinen; wenn ich auf XP aus bin gibt's das woanders mit demselben Zeitaufwand besser - zumindest ab Stufe 57 und da ist man heutzutage flott.
    Auf jeden Fall sind die Bohnen aber immerhin sicher kein Nicht-Faktor. Wenn ich einen Schneiderleech verkaufen will greife ich da wertvolle Bohnen ab und kann auch mehr verlangen. Wenn ich einen leech kaufe kann ich die Bohnen für Lösungen von Quests, epische Quests oder Bücher verwenden, oder für den Kauf des nächsten Leechs verwenden.
    Also ja, wenn Bohnen weniger wert werden dann werden auch die Schneider weniger attraktiv. Ist eigentlich nah an einer Tautologie.

    Natürlich sind jetzt aber Kolos kein Selbstläufer wie die Hasenzucht und auch da habe ich ja schon wie gesagt kein Problem damit dass das Teil Bohnen produziert sondern damit dass es soviele sind dass sich jede spelerische Beschaffung derselben erübrigt. Ein Buff-Klick am Abend und fertig.
    Das wäre mit PvP natürlich nicht der Fall. Nur ist es halt im momentanen Zustand auch kein wirklicher Aufwand der sich mit Nebelkuchen oder Ölsaatfarming im Event messen könnte.
    Vormals Basbalbux, Reset am 26.3.2019
    Verluste bis Stufe 70: 4502 Einheiten
    Stufe 75: 22.12.2020 - Stufe 76: 26.12.2020
    Stufe 77: 31.12.2020 - Stufe 78: 4.1.2021
    Stufe 79: 8.1.2021 - Stufe 80: 11.1.2021

  8. #28
    Meister der fluffigen Fellknäuel Avatar von Merlin-tkn1971
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    2.312
    Welt
    Mittsommerstadt
    Da Kolonien enorm Eisenlastig sind, hat es mich schon von eher gewundert, warum es nicht auch Eisenerz oder Stahlkolonien gibt. Was daher Titanerz da drin zu suchen hat, versteh ich bis heute noch nich. Aber man nimmt es gerne mit.

    muss mich korrigieren, gibt ja doch Eisenerzkolonien, habe heute eine gesehen^^
    Geändert von Merlin-tkn1971 (08.05.21 um 17:49 Uhr) Grund: Grund Eisenerzkolonie gefunden
    Daten von meiner ehemaligen Webseite mit Skillungen, Kartenverlinkungen zu meiner Cloud und Infos aller Art, findet ihr hier im Forum:
    https://forum.diesiedleronline.de/th...ne-Blockkarten
    Alle Karten sind zukünftig von mir auf www.dso-karten.de zu finden!
    http://drachen-gilde.xobor.de (unser Wissensforum der Drachen-Gilde, kann jeder beitreten, ist öffentlich)

  9. #29
    Meister der fluffigen Fellknäuel
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    2.539
    Welt
    Funkelberg
    Zitat Zitat von eigenergie Beitrag anzeigen
    ...
    Für Dich scheint es die Erwartung zu sein, einen Status quo beizubehalten. Wenn das eine Grundlage wäre, würde sich das Spiel nicht weiterentwickeln. Das tut es aber. Und es gibt mittlerweile eine anderen Bedarf an Rohstoffen und deren Quellen als zu dem Zeitpunkt, als PvP eingeführt wurde. also ist der Vorschlag legitim, hier etwas zu aktualisieren. Nervige Dauergegenrede, weil Du den Vorschlag anderer nicht verstehen oder gar akzeptieren kannst, ändert daran nichts.

  10. #30
    Meister der fluffigen Fellknäuel
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.502
    Welt
    Steppenwald
    Der Tundramarsch aus der Festung richtet sich direkt an Kolonien-Spieler. Es ist absurd, dass Leute, die nur Kolonien spielen wollen, nicht direkt an das benötigte Erz kommen.

    Der Kolonien-Bereich muss dringend weiterentwickelt werden.


    Zitat Zitat von eigenergie Beitrag anzeigen
    Ich habe deinen auch nicht verstanden. Wenn es etwas per Entdecker gibt warum spricht das dafür dass es auch in Kolonien erhältlich sein soll?
    Ich als Kolo-Spieler wundere mich eher dass es in Kolonien Rohstoffe gibt die ich für Kolonien nicht brauche. Ein bissl was für das Aufwerten der entsprechenden Gebäude aber schon Salpeter und Titan haben mit dem Koloniemodus an sich nichts zu tun.


    Tjo, dann haben wir wohl verschiedene Erwartungen ans Spiel. Aus meiner Sicht ist es für den Spieler deutlich interessanter verschiedene Rohstoffe aus verschiedenen Quellen abzapfen zu müssen als alle auf beliebigem Wege zu bekommen.
    Auch gibt es Öl und Obsierz zwar technisch gesehen aus verschiedenen Quellen, aber in brauchbaren Mengen gibt's Öl nur per Herstellung aus Ölsaat oder Handel und Obsierz nur aus ATs/UTs mit Bergklan-Gegnern. Mörtel lasse ich mir wie gesagt sehr viel eher einreden.

    Schneider: Ich dachte, die werden wegen der Xp-Quests gespielt, die man da gewinnen kann ? Oder wieso verkaufen sich die Loots für ein Vielfaches der Bohnen, die man in der Beute bekommen könnte ?
    Die werden wohl von verschiedenen Leuten aus verschiedenen Gründen gespielt. Die XP-Quests sind da sicher ganz vorne mit dabei aber dafür kaufe zumindest ich keinen Tapferen. Vor allem spiele ich aber auch keinen; wenn ich auf XP aus bin gibt's das woanders mit demselben Zeitaufwand besser - zumindest ab Stufe 57 und da ist man heutzutage flott.
    Auf jeden Fall sind die Bohnen aber immerhin sicher kein Nicht-Faktor. Wenn ich einen Schneiderleech verkaufen will greife ich da wertvolle Bohnen ab und kann auch mehr verlangen. Wenn ich einen leech kaufe kann ich die Bohnen für Lösungen von Quests, epische Quests oder Bücher verwenden, oder für den Kauf des nächsten Leechs verwenden.
    Also ja, wenn Bohnen weniger wert werden dann werden auch die Schneider weniger attraktiv. Ist eigentlich nah an einer Tautologie.

    Natürlich sind jetzt aber Kolos kein Selbstläufer wie die Hasenzucht und auch da habe ich ja schon wie gesagt kein Problem damit dass das Teil Bohnen produziert sondern damit dass es soviele sind dass sich jede spelerische Beschaffung derselben erübrigt. Ein Buff-Klick am Abend und fertig.
    Das wäre mit PvP natürlich nicht der Fall. Nur ist es halt im momentanen Zustand auch kein wirklicher Aufwand der sich mit Nebelkuchen oder Ölsaatfarming im Event messen könnte.

Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.09.17, 02:30
  2. Granit Kolonien Max, Beschränkung der möglichen Kolonien Anzahl ?
    Von volki669 im Forum Archiv: Fragen & Antworten zum Spiel / Spieler helfen Spielern
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.16, 19:39
  3. Tagesquests neue Belohnungen
    Von Liszendir im Forum Archiv: Fragen & Antworten zum Spiel / Spieler helfen Spielern
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.03.15, 20:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Die von uns verwendeten Ubisoft-Cookies sollen sicherstellen, dass du unsere Websites optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz.