Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Anfänger mit vielen Frangen

  1. #1
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Nov 2019
    Beiträge
    7
    Welt
    Schneefeuer

    Anfänger mit vielen Frangen

    Hallo,

    ich habe leider keinen passenden Sammelthread für Anfängerfragen oder Fragen allgemeinoder ähnliches gefunden, ich hoffe, es ist ok, dass ich viele Fragen auf einmal zu verschiedenen Themen habe.

    1) Bisher baue ich pro Sektor ein Lagerhaus und versuche dann, die Gebäude möglichst laufzeitsparend drumherum anzuordnen. Ist das richtig oder soll ich einfach mehrere Lagerhäuse pro Sektor bauen, um die Laufzeiten zu verkürzen?

    2) Die gehobenen Wohnhäsue nehmen mir so langsam recht viel Platz und vor allem Genehmigungen weg. Aber auf der anderen Seite bringt ein Ausbau auch nur +10 Siedler. Sollte ich die ausbauen und wenn ja zu welcher Stufe? Wie ist es am sinnvollsten die Wohnhäuser anzuordnen? Alle möglichst auf einen Fleck oder verteilt je nach Platz? Ich hab sie an Stellen stehen, die möglichst weit weg vom nächsten Lagerhaus sind und an denen ich im Moment ohnehin keine Produktionsgebäude bauen werde

    3) Lohnen sich Miliz und Langbogenschützen oder werden die später überflüssig? Ich hab im Mment jeweils 50, soll ich mehr bauen oder reicht das auch in späteren Stufen noch (im Moment bin ich 28)

    4) Wie wichtig ist es, den Buchbinder auszubauen? Sollte der Priorität haben gegenüber z. B. Gebäuden, die ich für das Erfüllen von Quests brauche? (Ich könnte den Buchbinder ausbauen oder eine Stahlwaffenschmeide bauen und die entsprechende Quest erfüllen)

    5) Sollte ich versuchen auf meiner Insel alles selbst zu produzieren oder ist es besser, sich auf einige Dinge zu konzentrieren und den Rest per Handel dazuzukaufen?

    6) Macht der Ausbau der Minen Sinn? Die fallen ja immer wieder zusammen. Kupferminen kosten ja nichts, die baue ich nicht aus, aber wie sieht es mit Eisen-/Gold-/Kohleminen aus oder später Titan und Salpeter?

  2. #2
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von Merlin-tkn1971
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.483
    Welt
    Mittsommerstadt
    1) Bisher baue ich pro Sektor ein Lagerhaus und versuche dann, die Gebäude möglichst laufzeitsparend drumherum anzuordnen. Ist das richtig oder soll ich einfach mehrere Lagerhäuse pro Sektor bauen, um die Laufzeiten zu verkürzen?
    Erst einmal als Kleinlevliger in jedem Sektor ein Lager rein, um dieses Lager setzt du deine Produktionen, wenn du viel Größer an Level bist, kannst du gerne mehrere Lager bauen, aber zu Anfang würde ich dir empfehlen, das Tutorial zu beachten und nicht zu viel zu bauen

    2) Die gehobenen Wohnhäsue nehmen mir so langsam recht viel Platz und vor allem Genehmigungen weg. Aber auf der anderen Seite bringt ein Ausbau auch nur +10 Siedler. Sollte ich die ausbauen und wenn ja zu welcher Stufe? Wie ist es am sinnvollsten die Wohnhäuser anzuordnen? Alle möglichst auf einen Fleck oder verteilt je nach Platz? Ich hab sie an Stellen stehen, die möglichst weit weg vom nächsten Lagerhaus sind und an denen ich im Moment ohnehin keine Produktionsgebäude bauen werde
    Die gehobenen Wohnhäuser aus dem Gebäudemenü ja diese kosten dir Baugenehmigungen, wenn du evtl in einer Gilde bist, vielleicht gibt man dir gehobene Wohnhäuser die keine Baugenehmigungen kosten oder man kauft sie gegen Diamanten beim Kaufmannshop also im Architekten, aber vorher würde ich in einer Gilde um Hilfe ersuchen

    3) Lohnen sich Miliz und Langbogenschützen oder werden die später überflüssig? Ich hab im Mment jeweils 50, soll ich mehr bauen oder reicht das auch in späteren Stufen noch (im Moment bin ich 28)
    Als Kleinlevliger würde ich dir empfehlen entweder sich so langsam einzuarbeiten in den Simulator vom Kaventsmann https://www.settlerscombatsimulator.com/de
    oder du nimmst Taktikkarten die es dir erleichtern die Heimatinsel zu erobern https://www.magentacloud.de/lnk/MqzrCA47#file
    dort erkennst du was du derzeitig an Einheiten verwenden sollst pro Lager, nicht so verschwenderisch umgehen mit den Einheiten.

    4) Wie wichtig ist es, den Buchbinder auszubauen? Sollte der Priorität haben gegenüber z. B. Gebäuden, die ich für das Erfüllen von Quests brauche? (Ich könnte den Buchbinder ausbauen oder eine Stahlwaffenschmeide bauen und die entsprechende Quest erfüllen)
    Der Buchbinder ist megawichtig und deswegen alsbald ausbauen, denn damit bekommst du Bücher um deine Generäle zu skillen oder auch deine Entdecker und Geologen

    5) Sollte ich versuchen auf meiner Insel alles selbst zu produzieren oder ist es besser, sich auf einige Dinge zu konzentrieren und den Rest per Handel dazuzukaufen?
    Hm da bin ich eher von der Meinung her zweigeteilt, früher habe ich manches zugekauft, jetzt mittlerweile durch die ganzen Veränderungen im Spiel ist es mir lieber wenn ich autark bin und alles selbst produzieren kann

    6) Macht der Ausbau der Minen Sinn? Die fallen ja immer wieder zusammen. Kupferminen kosten ja nichts, die baue ich nicht aus, aber wie sieht es mit Eisen-/Gold-/Kohleminen aus oder später Titan und Salpeter?
    Ich habe es immer so gehalten, dass ich keinerlei der Minen ausgebaut habe. Bei Titan und Salpeterminen habe ich gewartet bis ich die Industriellen Minen bekommen habe und die Auffüller gehen erstmal alle da rein und bei mir schlafen diese Minen dann zumeist, nur wenn ich explizit was brauche, nur dann schalte ich sie mit einem besonderen Buff ein. Die normalen Minen, wie Kohle, Kupfer oder Eisen habe ich bisher nie ausgebaut.

    Denn als Kleinlevliger macht man alles eh nach und nach und hat nicht gleich von Anfang an massenweise an Siedler, man will ja erst alle Questen in soweit erledigen, je höher das Level dann steigt, dann kann man ja immer mehr machen. Auch habe ich früher viele Loote angenommen, die mir Gildenmitglieder gegeben haben und so bekam ich gute Rohstoffe rein, um meine Insel und die Produktionen darauf nach und nach auszubauen.

    Auch die Kaserne habe ich so langsam hochgelevelt und ich empfehle dir, nicht gleich alle Produktionen auf einen Schlag hochzuleveln, denn die Produktion ist dann eingefroren, also ein Gebäude nach dem anderen, es erfordert schon a bisserl an Geduld.

    Wenn du weitere Fragen hast, jederzeit gerne
    www.merlin-tkn1971.beepworld.de
    http://drachen-gilde.xobor.de (unser Wissensforum der Drachen-Gilde, kann jeder beitreten, ist öffentlich)

  3. #3
    Siedler
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    53
    Welt
    Mittsommerstadt
    Zitat Zitat von AscaniusVega Beitrag anzeigen
    1) Bisher baue ich pro Sektor ein Lagerhaus und versuche dann, die Gebäude möglichst laufzeitsparend drumherum anzuordnen. Ist das richtig oder soll ich einfach mehrere Lagerhäuse pro Sektor bauen, um die Laufzeiten zu verkürzen?
    Gerade am Anfang absolut richtig. Im Laufe der Zeit wirst du sicher auch bessere Möglichkeiten bekommen (Verbesserte Lagerhäuser, Lagertürme, Hauptquartiere...), die du dann einfach dazu setzen kannst, um deine Sektoren zu optimieren. Aber erstmal würde ich nicht zu viele Baugenehmigungen für Lager verbrauchen.

    Zitat Zitat von AscaniusVega Beitrag anzeigen
    2) Die gehobenen Wohnhäsue nehmen mir so langsam recht viel Platz und vor allem Genehmigungen weg. Aber auf der anderen Seite bringt ein Ausbau auch nur +10 Siedler. Sollte ich die ausbauen und wenn ja zu welcher Stufe? Wie ist es am sinnvollsten die Wohnhäuser anzuordnen? Alle möglichst auf einen Fleck oder verteilt je nach Platz? Ich hab sie an Stellen stehen, die möglichst weit weg vom nächsten Lagerhaus sind und an denen ich im Moment ohnehin keine Produktionsgebäude bauen werde
    Da wo sie nicht im Weg stehen, und soweit ausbauen wie für dich günstig machbar ist. Für Wohnraum sollte man sich nicht unbedingt strecken, eher für Produktionsgebäude (vielleicht hast du ja auch eine nette Gilde, wo dir jemand direkt ein prachtvolles Wohnhaus hinstellt oder sowas, das bringt dir deutlich mehr, aber auch ohne kommt man klar.

    Zitat Zitat von AscaniusVega Beitrag anzeigen
    3) Lohnen sich Miliz und Langbogenschützen oder werden die später überflüssig? Ich hab im Mment jeweils 50, soll ich mehr bauen oder reicht das auch in späteren Stufen noch (im Moment bin ich 28)
    Da musst du halt wirklich schauen, was du spielst an Abenteuern und wie du erstmal noch deine Heimatinsel befreien kannst. Ich weiß dass es auch hochstufige Spieler gibt, die sehr gerne mit Langbögen arbeiten, während ich z.B. fast nie welche einsetze. Im Zweifel erstmal nicht ausbilden, wenn du nicht weißt wofür du sie brauchst, wirst es schon noch merken, wenn du doch welche ausbilden musst (daher ruhig die Waffen dafür produzieren und einlagern, im schlimmsten Fall verkauft du sie halt wenn du sie wirklich nie brauchst).

    Zitat Zitat von AscaniusVega Beitrag anzeigen
    4) Wie wichtig ist es, den Buchbinder auszubauen? Sollte der Priorität haben gegenüber z. B. Gebäuden, die ich für das Erfüllen von Quests brauche? (Ich könnte den Buchbinder ausbauen oder eine Stahlwaffenschmeide bauen und die entsprechende Quest erfüllen)
    Wie Merlin sagte, unbedingt ausbauen :-)

    Zitat Zitat von AscaniusVega Beitrag anzeigen
    5) Sollte ich versuchen auf meiner Insel alles selbst zu produzieren oder ist es besser, sich auf einige Dinge zu konzentrieren und den Rest per Handel dazuzukaufen?
    Langfristig ist das auf jeden Fall sinnvoll, alles produzieren zu können. Aber gerade für neue Spielstufen kann der Handel sehr gut ergänzen. Ein Beispiel: Für Armbrüste und Kanonen braucht man Titan und Salpeter, beides sind Rohstoffe, die du zuerst aus relativ schwierigen Abenteuern bekommen wirst. Um diese halbwegs verlustarm spielen zu können brauchst du wahrscheinlich Armbrustschützen oder Kanoniere - sobald du an den Punkt kommst, diese Truppen ausbilden zu können, würde ich daher vorschlagen, die Waffen für die "Startaufstellung" davon einzukaufen, bis du selber an genug rankommen kannst. Aber auch sonst bei Rohstoffen, die schwer oder gar nicht zu kriegen sind im Bereich deiner Spielstufe (z.B. Mörtel) lohnt es sich durchaus zu handeln.

    Zitat Zitat von AscaniusVega Beitrag anzeigen
    6) Macht der Ausbau der Minen Sinn? Die fallen ja immer wieder zusammen. Kupferminen kosten ja nichts, die baue ich nicht aus, aber wie sieht es mit Eisen-/Gold-/Kohleminen aus oder später Titan und Salpeter?
    Ich baue meistens um eine Stufe aus und werfe dann einen Buff drauf, aber das kommt auch da drauf an - wie viel brauchst du, wie viel kostet dich der Ausbau (gemessen an deiner Wirtschaftskraft), buffst du deine Minen oder nicht (also wie teuer sind vernünftige Buffs für dich). Da gehe ich aber davon aus, dass du ein Gefühl dafür entwickelst, wie viel Erz du für deine Wirtschaft produzieren musst.
    Geändert von websquid (21.11.19 um 21:39 Uhr)

  4. #4
    Siedler
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    69
    Welt
    Apfelhain
    1) Ist das richtig oder soll ich einfach mehrere Lagerhäuse pro Sektor bauen, um die Laufzeiten zu verkürzen?
    Ein Lagerhaus pro Sektor reicht für den Anfang. Erst, wenn die Anzahl an Arbeitsgebäuden Stück für Stück zunimmt, lohnt sich die Überlegung, weitere zu bauen. Bedenke auch, dass Lagerhäuser ebenfalls Bauplatz wegnehmen. Also, wirklich erstmal nur bei Bedarf.

    Sollte ich die ausbauen und wenn ja zu welcher Stufe? Wie ist es am sinnvollsten die Wohnhäuser anzuordnen? Alle möglichst auf einen Fleck oder verteilt je nach Platz? Ich hab sie an Stellen stehen, die möglichst weit weg vom nächsten Lagerhaus sind und an denen ich im Moment ohnehin keine Produktionsgebäude bauen werde
    Ein paar würde ich voll ausbauen, denn die wirst du für lange Zeit im Spiel behalten. Den anderen Teil nur erstmal bis Stufe 4, je nach vorhandenen Materialien. Pack' die Häuser da hin, wo sie dir nicht im Weg sind, oder es dir am besten gefällt. Da fallen keine Laufwege an. Du kannst auch im Handel schauen, ob da Gehobene Wohnhäuser angeboten werden, die verbrauchen keinen Bauplatz.

    Lohnen sich Miliz und Langbogenschützen oder werden die später überflüssig? Ich hab im Mment jeweils 50, soll ich mehr bauen oder reicht das auch in späteren Stufen noch (im Moment bin ich 28)
    Du wirst noch reichlich Einheiten bei den Abenteuern verbraten, d. h., diese momentanen je 50 wirst du gar nicht lange haben. Und, wie schon erwähnt, nicht auf Vorrat produzieren, sondern gezielt das, was du an Einheiten brauchst. Falls du schon in einer Gilde bist, frage dort mal nach, wo die ihre Karten so herhaben, denn es gibt da einige Quellen.

    Wie wichtig ist es, den Buchbinder auszubauen? Sollte der Priorität haben gegenüber z. B. Gebäuden, die ich für das Erfüllen von Quests brauche? (Ich könnte den Buchbinder ausbauen oder eine Stahlwaffenschmeide bauen und die entsprechende Quest erfüllen)
    Sagen wir mal so: Es wird dir gerade am Anfang immer wieder passieren, dass du wählen musst, welcher Quest du gerade den Vorrang gibst. Einerseits kämst du jetzt mit der Stahlwaffenschmiede weiter, andererseits kommt bald eine Quest, in der du reichlich Bücher produzieren musst.

    Sollte ich versuchen auf meiner Insel alles selbst zu produzieren oder ist es besser, sich auf einige Dinge zu konzentrieren und den Rest per Handel dazuzukaufen?
    Es ist schon hilfreich, die eigene Wirtschaft in Schuß zu haben, so dass du nicht zu viele Ressourcen für Einkäufe verbrauchen musst, gerade am Anfang. Hinzu kommt, dass du im Handel nicht immer das bekommst, was du gerade bräuchtest oder nur zu hohen Preisen.

    Macht der Ausbau der Minen Sinn? Die fallen ja immer wieder zusammen. Kupferminen kosten ja nichts, die baue ich nicht aus, aber wie sieht es mit Eisen-/Gold-/Kohleminen aus oder später Titan und Salpeter?
    Als "kleines Level" habe ich die nicht ausgebaut bzw. erst dann, als ich einen guten Ressourcen-Vorrat hatte oder mal schnell Kupfer, Eisen etc. brauchte. Und selbst dann nur max. Stufe 2. Generell nützt es dir erstmal nichts, wenn du eine Mine auf 5 ausbaust, die zwar schneller liefert, aber letztlich auch schneller zusammenfällt und du z. B. mit der Werkzeugproduktion nicht hinterher kommst, um neu bauen zu können. Und was Titan und Salpeter angeht: Bis dahin dauert es noch ein Wenig, und dann hast du den Bogen raus, wie es für dich am besten ist. :-)

  5. #5
    Meister der fluffigen Fellknäuel
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    2.475
    Welt
    Bernsteingarten
    Zitat Zitat von AscaniusVega
    5) Sollte ich versuchen auf meiner Insel alles selbst zu produzieren oder ist es besser, sich auf einige Dinge zu konzentrieren und den Rest per Handel dazuzukaufen?
    Deine Gebäude zeigen dir an, wie viele Rohstoffe für das jeweilige Produkt benötigt werden, oder du fragst im Hilfechat nach. Oftmals brauchst du da im direkten Handel weniger und es geht schneller. Setz doch einfach Angebote rein, welche für dich günstiger als die Eigenproduktion sind. Wirst doch merken, was geht.
    Denk dran, daß du eingesetzte Buff auch hättest verkaufen können.
    Je weniger Produktion, um so mehr BG für Häuser.
    Zitat Zitat von Merlin-tkn1971
    aber zu Anfang würde ich dir empfehlen, das Tutorial zu beachten und nicht zu viel zu bauen
    +1
    Zitat Zitat von websquid
    Ich baue meistens um eine Stufe aus und werfe dann einen Buff drauf, aber das kommt auch da drauf an - wie viel brauchst du, wie viel kostet dich der Ausbau
    Hab ich auch immer so gemacht, Minen sind am Anfang schon gut und wichtig. Und rechnen sich notfalls selbst ungebufft (Kupfer, Eisen).

    MfG Blaue

  6. #6
    Meister der fluffigen Fellknäuel
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    2.132
    Welt
    Funkelberg
    meine Anmerkung zu 2)
    Bei den gehobenen WHs bleibste erst einmal stehen. Das ist eine Jonglage zwischen Baugenehmigungen für notwendige neue Produktionsgebäude (entsprechend den Levelquesten) und dem Wunsch nach mehr Siedlerkapazität. Die Heimatinsel baldmöglichst befreien gibt Dir einen guten Grundstock an BGs. Sukzessive kannste dann irgendwie (meist über Events) mit verbesserten Gebäuden BG-kostende Gebäude ersetzen, insbes. die gehobenen WHs. Ob Du dafür neue per Dias erstehst oder die notwendigen Goldmünzen aufbringst, um sie im Handel zu erstehen, dass bleibt dem persönl Geschmack überlassen. Auf Funkelberg kosten die 4k - 6k gm.

    meine Anmerkung zu 3)
    Milizen: Zur Rekrutierung benötigst Du je Miliz 10 Eisenschwerter. Dazu benötigst Du eine entsprechende Eisenproduktion, und das ist am Anfang recht teuer im Vergleich zur Rekruten/Bronzeschwertproduktion. Die Eisenminen werden Dir das Laubholz und Marmor auffressen, die Du besser in den allgemeinen Gebäudeausbau (zunächst bis alles auf Stufe 3, und später dann sukzessive höher) steckst.
    Langbogenschützen: Bis Du Armbrustschützen basteln kannst, werde die LBs Deine schlagkräftigste Einheit stellen (sofern nicht in den Räuberlägern Erstschlagseinheiten mit Flankenangriff warten). Langbögen basteln geht auch recht langsam und kostet Dich Laubholz, das für den Gebäudeausbau wichtig wäre. Ergo: So viele LBs, dass Du Deine Genis bestücken kannst, mehr nicht. Wenn Du ABs hast, brauchst Du die LB eine ganz lange Zeit gar nicht mehr.

    meine Anmerkung zu 5)
    Das ist eine Frage des persönlichen Spielstils und des Inselausbaus. Mein Tipp wäre, da ALLE Güter irgendwann Produktionsquests haben, sollte man ALLE Güter in einem gewissen Maß selbst herstellen können. Was dann zu knapp ist per Handel ausgleichen, war meine damalige und heutige Taktik. Viel Geld/Kapital/Wertvolles wirste am Anfang eh nicht haben.

  7. #7
    Siedler
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    55
    Welt
    Bernsteingarten
    4) Wie wichtig ist es, den Buchbinder auszubauen? Sollte der Priorität haben gegenüber z. B. Gebäuden, die ich für das Erfüllen von Quests brauche? (Ich könnte den Buchbinder ausbauen oder eine Stahlwaffenschmeide bauen und die entsprechende Quest erfüllen)
    Buchbinder, Proviantlagerhaus und (Elite)Kaserne sind Gebäude die keinen Warentransport haben. Die erzeugten Produkte sind nach Fertigstellung sofort verfügbar. Eine Heraufstufung dieser Gebäude bringt Zeitersparnis. Da ein DSO-Jahr viele Ereignisse behinhaltet, die auch zeitkritische Teilaufgaben beinhalten ist in meinen Augen die Heraufstufung des Proviantlagers am wichtigsten. Danach die Kaserne. Keine Frage dass der Buchbinder wichtig ist, jedoch würde ich nach der Kaserne den Produktionsgebäuden und Rathaus den Vorrang geben.

  8. #8
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    1
    Welt
    Glitzerstadt
    Also mir wurde geraten ich soll, was Eisen angeht, immer alle Minen bauen und auf 2 bringen und buffen und auffüllen. Das Problem ist nur 1. ich habe gar nicht die Ressis um das alles zu tun und 2. Auffüller sind ja kaum vorhanden; ergo bin ich dazu übergegangen, oft einiges still zu legen, zu warten bis ich Ressis im Lager habe und dann mal etwas zu produzieren, sei es Waffen oder die Schmieden anzustellen. Komme dadurch nur sehr langsam voran, aber Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut
    Und bitte sieh das nicht als Tipp an, wollte Dir nur sagen, das ich als kleiner Level auch so meine Probleme habe .

  9. #9
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    2
    Welt
    Mittsommerstadt
    Hi, ich habe auch eine Frage, und zwar da ich auch noch neu in dem spiel bin frage ich mich welchen General ich mir nehmen soll Mary oder den anderen? Ich habe zurzeit nur Taverne Generäle.

  10. #10
    Wuseler
    Registriert seit
    Oct 2015
    Ort
    Hier ... wo sonst?
    Beiträge
    221
    Welt
    Glitzerstadt
    Zitat Zitat von Darian85 Beitrag anzeigen
    Hi, ich habe auch eine Frage, und zwar da ich auch noch neu in dem spiel bin frage ich mich welchen General ich mir nehmen soll Mary oder den anderen? Ich habe zurzeit nur Taverne Generäle.
    Die Frage, ob die Eine oder die Andere, kann man wohl nur richtig beantworten mit "Beide!"

    Aber im Ernst:

    Mary hat keine Begabung für den Kampf und kann nur 200 Einheiten mitnehmen. Zum Kampf taugt Mary nicht (bzw kaum) mehr als ein Tavernengeneral.

    Die Neue kann mehr Einheiten transportieren und im Kampf wirklich interessante Effekte wirken lassen.

    Das spricht für die Neue.

    ABER:

    Mit Mary kannst du alle Taktikkarten verwenden, die für 200er Generäle geschrieben wurden. Bis neue Karten für die Standhafte kommen, kann es dauern, und selbst dann werden Kartenersteller die Standhafte eher für exotische Angriffe einbauen (neben vielen anderen Generälen, die Du noch nicht hast). Die Standhafte wird am Anfang nicht so interessant zum Spielen sein.

    Und nur Mary bringt den großen Bonus auf Erfahrungspunkte. Das ist auch für einen Anfänger eine feine Sache.

    Daher wäre meine Wahl wohl Mary.

    ABER-ABER:

    Mary ist zu Weihnachten schon Tradition. Wenn Du sie dieses Jahr nicht holst, kannst Du sie (wahrscheinlich) nächstes Jahr noch holen. Das wird für die Standhafte nicht unbedingt gelten. Kann also sein, dass Du dich Weihnachten 2020 ärgerst, wenn es die Standhafte nicht mehr für Geschenke, sondern nur für Dias gibt.

Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Die von uns verwendeten Ubisoft-Cookies sollen sicherstellen, dass du unsere Websites optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz.