Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Comicbuch Tag

  1. #1
    Community Management Avatar von BB_Ondgrund
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    2.195
    Welt
    Grünland

    Comicbuch Tag

    Heute ist Comicbuch Tag und wir würden gerne eure eigenen Comics und Werke sehen.

    • Erschafft euren eigenen DSO-Held (geschrieben oder gezeichnet)
    • Malt einen Comicstreifen von eurem DSO-Held (oder einem NSC den ihr als Helden seht)
    • Schreibt eine Kurzgeschichte über einen Siedler, den ihr für einen echten Helden haltet
    • Erstellt euer eigenes DSO-Meme


    Wie immer gelten auch hier die Nutzungsbedingungen und unangemessene Inhalte werden nicht toleriert.

    Schreibt eine Kurzgeschichte über einen Siedler, den ihr für einen echten Helden haltet
    Unsere Heldin ist Sonya.
    Während viele Siedler noch für das Jubiläums-Event tausende von Ballons aufgeblasen haben, hat Sonya bereits einige Siedler um sich geschart, um nach der Feier aufzuräumen. Einige Ballons waren bereits geplatzt bevor die Feier begonnen hat, daher gab es schon viel zu tun!

    Die Siedler haben unter ihrer Anleitung gemeinsam all die verbrauchten Ballons, Essensreste und Luftschlangen eingesammelt und alles zum lokalen Alchemisten gebracht. Der Alchemist hat alle Abfälle zu Kompost verarbeitet, damit ihr eure Felder düngen könnt! Sonya und alle die ihr gefolgt sind haben wahrlich heldenhaftes vollbracht!


    Viel Spaß beim malen, schreiben und lesen der Geschichten,
    BB_Ondgrund

  2. #2
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von UwePhse
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Altenbeken
    Beiträge
    1.567
    Welt
    Grünland
    Hiermit erscheint mein "DSA-Held" Rondarius von Lauenstein.
    Als Vollwaise früh auf sich alleine gestellt.
    Mutter starb bei der Geburt, Vater ein paar Jahre später bei der Handelmarine währen eines Angriff eines Urzeitmonsters, währen eines kleinen Unwetters auf hoher See.
    Da auf dem Schiff königliche Güter verschifft wurden, war das Boot inklusive Besatzung gut versichert, so das mein Held nicht mittellos und bettelarm die Welt erkunden konnte.
    Da man jedoch zu jener Zeit niemals ohne Ausbildung in die freie Welt hinaus ging, wurde einer Ausbildung an einer Kriegerakademie über Königlichen Erlass und über Stipendium mitfinanziert gestattet.
    In der Grundausbildung stelle man, bis auf die Fertigkeiten mit Schwertern aller Art zu kämpfen, eher unterdurchschnittliche Werte fest.
    So brauchte das Lernen mit Lanze und Pferd bei meinen Helden über 3 Monde länger als selbst dem schlechtesten Schüler.
    Schlimmer war dagegen die Handhabung von Pfeil & Bogen, so das man entschied, dieser erst garnicht zu schulen, was meinem Helden auch mehr als recht war.
    Eine Auszeichnung für Schwertkampf als Jahrgangsbester und eine besondere mit Schwert und Schild an Ende der Heldenausbildung stand dem gegenüber das der junge Held früh von allen Mitschülern gemieden wurde.
    Glücksspiele aller Art und das bewusste Anlügen der Lehrkörper war dem jungen Helden nie in den Sinn gekommen.
    Vielleicht der Ehre geschuldet, das die Ausbildung über Königlichen Erlass zustatten kam.

    Einige Jahre vergingen in´s Land ohne das sich mein Held besonders hervor tratt, verschiedene kleine Abenteuer verliefen meisst ohne großen Zwischenfälle.

    Dies jedoch vielen anderen Menschen auf, leider jedoch auf beiden Seiten von Gut und Böse.

    So kam es, das mein erfahrender Held mit einer Mission berufen wurde die das wahre Licht des Helden zeigen sollte.
    Die Aufklärung einiger unbekannter Vorfälle um einen dunklen schwarzen Turm, am Rande das rechtslosen Reiches.

    Die Anreise jedoch stand unter keinem guten Stern, ein Viertel der Streitmacht starb an ungewöhlichen Krankheiten, kleinen Überfällen von ruhlosen Gesellen unsauberen Wasser und kleinerer diverser Zwischenfällen.

    Am schwarzen Turm angekommen, jedoch änderte sich das Blatt, ohne die herausragenden Ausbildung des Waffenkampfes, die sich in den Jahren noch verbessert hatte, währe es zu mehr Verlusten gekommen.
    So kam es auch zu einem endgültigen Duell zwischen einem schwarzen Magier und meinem Helden, wo der Sieger erst nach harten Bandagen fest stand.

    Die Rückreise, jedoch verlief alles andere als geplant.
    Durch ein Unwetter auf offener See, was den restlichen Passagieren das Leben kostete, wurde mein Held an ein unbekanntes Eiland angespült.
    Da der Held sich auch noch durch eine Sturmflut an Land kämpfen musste, wo dieser sich mehr als unglücklich tat, da dieser kurz vor dem rettenden Ufer an ein Stein traf, verlor der Held durch diesen unglücklichen Auftreffen sein gesamtes Gedächtnis.

    Wie die Geschichte weiter geht, steht in den Sternen.

    Man weiß nur, das Eingeborene den Helden mühevoll pflegten.
    Das Gedächtnis jedoch blieb verschollen, bis zum heutigen Tag.
    So half der tapfere Recken, den Eingeborenen sein Schwert & Schild um die ruhlosen Plünderen, Schläger und manifaltige weiteren bösen Gesellen gewaltig auf den Fuss zu treten.
    Frei nach Michael Ende :
    "Hinter jeder Tür beginnt eine neue Realität"

  3. #3
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von Merlin-tkn1971
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.169
    Welt
    Mittsommerstadt


    Mein Held ist der bescheidene Feldsanitäter.

    Viele Jahre hat er in einem großen Klinikkonzern gearbeitet und jedesmal wurden die militärischen Einheiten zu ihm gebracht, allerdings waren die Verletzten viel zu lange unterwegs und viele starben schon beim Transport.

    Also ging er zur Musterung und bat dort als Arzt arbeiten zu dürfen, leider nach eingehenden Untersuchungen meinten sie, dass er sich erst auf dem Feld der Ehre beweisen müsste. Somit kam er in ein Ausbildungscamp hinein. Dort musste er durch Schlamm kriechen, unter Stacheldraht durchrutschen, an steilen Wänden hochklettern und wurde immer wieder angebrüllt was er doch für ne Lusche wäre, weil er seine Hände so pflegt, dass er sich diese nicht verletzen wollte. All dieses hat er immer wieder geschluckt, denn sein Ziel war es den Einheiten im Feld zu helfen.

    Er war eigentlich immer ein Pazifist, wollte niemals nach dem Gewehr greifen, aber er stellte sich dieser Situation und wurde langsam härter und auch der Ausbilder Generalmajor Morris musste das nach und nach erkennen.

    Dann wurde seine Heimat von wilden Nordmännern angegriffen und viele Familien ausgeraubt und das Land wurde geplündert. Die Menschen hungerten und flohen ins Gebirge. Also wurden auch die jungen Rekruten aus dem Ausbildungscamp eingezogen.

    Der junge Arzt kämpfte mutig an der Seite von Generalmajor Morris, sie konnten die Nordmänner wieder vertreiben, allerdings wurde der Major schwer verletzt. Der junge Arzt kümmerte sich aufopfernder Weise und mit den geringsten vorhandenen Mitteln um den mürrischen Major und siehe da, er überlebte seine schweren Verletzungen und erkannte dann, dass dieser junge Arzt seinen Einheiten mehr nützen würde, wenn man ihn im Feld als Sanitäter einsetzen würde. Der junge Arzt bekam die höchste Auszeichnung für seinen Einsatz und wurde erster Feldsanitäter.

    Eines Tages traf er Henry Dunant und sie beide kamen zusammen ins Gespräch, Henry Dunant hat die vielen schwerverletzten vor Ort gesehen, sie wurden zwar von den Feldsanitätern vorbehandelt, hatten aber noch immer einen wahrlich langen Transport zu den hiesigen Krankenhäusern. Der Geschäftsmann hörte sich die Sorgen und Nöte des Feldsanitäters an und mithilfe des Feldsanitäters und anderen Personen wurde eine Hilfsaktion in die Welt gerufen, um diesen Männern vor Ort zu helfen, indem man Zelte mit Operationsbestecken und Betten ausstattete und auch Medizin für die Wund und Schmerzbehandlung.

    Henry Dunant war von den Sanitätern so begeistert, dass er mit vielen reichen Männern sprach und in Friedenszeiten sich darum bemühte, dass Schwestern, Pfleger und Ärzte ausgebildet werden, so dass sie zu Kriegszeiten zur Verfügung wären.

    Der junge Feldsanitäter, ein weiterer Arzt, ein Bankier und Henry Dunant schlossen sich zusammen und gründeten eine internationale Hilfsorganisation, was dann später das Rote Kreuz wurde, dass jeder Sanitäter im Feld mit sich führen musste, so dass dieses gleich erkannt wird.

    (Frei nach der Geschichte des Roten Kreuzes, nur ein wenig anders umschrieben)

  4. #4
    Siedler
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    38
    Welt
    Tuxingen
    Nak? Nanak Naknak nak. Nananak Nak Naknak nak? Naknak Naknak. Naknak nak. Naknak nak? Naknak nak! Nananak Nak Naknak Naknaknak Naknaknak Nananak Naknak naknaknak naknak Nanananak Naknak. naknaknak Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak nak? Nak? Naknak nak? Naknak Naknak. Naknak Nanananak Naknak Nak. Nananak naknak Nananak Nak Naknak nak! Naknak Naknak. Naknaknak Nak? Naknaknak Nak? Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknak Naknak. Naknak nak! Nananak Nak Nak? Naknaknak Naknaknak Nananak naknak Nanananak nanak naknak Naknak nak. Naknak nak? Naknak nak. Nananak naknak Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Naknak nak? Naknak Nak. Naknaknak Nak? Nananak Nak Nak? nak! Naknak Nanak Naknak nak! Naknak Nanak Nananak Nak Nak? nak? Naknak nak. Naknaknak Nak? Naknak nak? Nananak Nak Naknak Naknaknak Naknak nak? Naknaknak Nananak Naknak Nanak Naknak Nak? Naknak nak? Nananak Nak Naknak Naknak. Naknak nak. Nananak Nak Naknak Naknak. Naknak Nak. Naknaknak Nananak Naknak nak? Naknak nak! Nananak Nak Nak? nak. Naknak nak? Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Nananak Nak Naknaknak nak? Naknak nak. Naknak Nak? Nananak Nak Naknak Naknak. Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Nananak Nak Naknak Naknaknak Naknak Nanak Naknak nak. Naknaknak Naknaknaknak Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Naknak naknaknak Naknak naknak Naknaknak Naknaknaknak Nananak Nak Naknak Nanak Naknak naknak Naknaknak Nanananak Nananak Nak Naknak Nak? Naknak nak? Naknaknak Nananak Nananak Nak Nak? nak. Naknak Nanak Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknaknak Naknaknak Naknaknak nak? Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknaknak Nanananak Nananak Nak Naknak Nanak Naknaknak nak? Naknaknak Nanananak Nananak Nak Naknak Nak? Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Nak? nak? Naknak Naknak. Naknak nak? Naknaknak Nananak Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknak naknak naknak Nanananak nanak naknak Naknaknak Nak Naknak Naknak Naknaknak Nak? Nananak nak. Nananak Nak Nak? Nak? Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak Naknak nanak Naknak naknak Naknak nak? Naknak Naknak. Naknak nak. Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Nak? nak? Naknak nak. Naknaknak Nak? Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak Naknaknaknak Naknak nak? Naknaknak Nananak Naknak Nananak Naknaknak Nananak Naknak nak? Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknak Nak? Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak nak? Nanananak Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknak Nanak Naknak naknak Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak nak? Naknak nak. Naknak Nak? Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Naknaknak Nananak Naknak nak? Naknak Nanananak Naknak nanak Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknak Naknak. Naknak Nak. Naknaknak Nananak Naknak nak? Nananak Nak Naknak nanak Naknak naknak Naknak nak? Naknak Naknak. Naknak nak. Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Nak? nanak naknak Nanananak nanak Naknak Naknaknak Nak Naknak Naknak Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak Nananak Naknak Nanak Naknaknak nak? Naknaknak Nanananak Nananak nak. Nananak Nak Nak? Nak? Naknak Nanak Naknak nak. Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak Naknaknak Naknak Nanak Naknak Nanananak Naknak nanak Naknak nak? Naknak naknak Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak Naknak nak! Naknak Naknak. Naknaknak Nak? Nananak Nak Naknak Nak? Naknak nak? Naknak nak! Nananak Nak Nak? Nak. Naknak Naknak. Naknak nak. Naknaknak Nak? Naknak nak? Naknaknak Nananak Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak nak? Naknak nak. Naknak Nak? Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknak Nanananak Naknak Nak. naknak Nanananak nanak naknak Naknaknak Nak? Naknaknak Nak? Naknak nak? Naknak naknak Naknak nak. Nananak Nak Naknak Nak? Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak Naknaknak Nananak Naknak nak? Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Naknak naknak Naknak Naknak. Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknak nak? Nananak Nak nak? Nanananak Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknak Nanak Naknak naknak Naknak nak? Nananak Nak Naknaknak Naknak Naknak naknaknak Naknak nak! Nananak Nak nak? Nak Naknak naknaknak Nananak nak. Nak Naknaknaknak Nak? nak! Naknak Nanak Naknak nak! Naknak Nanak Nananak Nak Nak? nak? Naknak nak. Naknaknak Nak? Naknak nak? Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Naknaknak nak? Naknak Nananak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Nananak Nak Naknak Nanak Naknak naknak Naknaknak Nanananak Nananak Nak Nak? Nananak Naknak nak? Naknak Naknaknak Naknaknak Nananak naknak Nanananak nanak naknak naknak Nanananak Naknak. naknaknak Naknaknak nak? Naknak nak. Naknak Naknaknak Nananak Nak Naknak Naknaknaknak Naknak nak? Naknak Nak? Naknak nak? Naknaknak Nanananak Nananak Nak Nak? nak? Naknak Naknak. Naknak nak. Naknaknak Naknaknaknak Naknak nak? Naknak naknak Naknak nak. Naknak nak? Nananak Nak Naknaknak Naknak Naknak naknaknak Naknak nak. Nananak Nak Naknak Naknak. Naknak Nak. Naknak nak. Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknak naknak Naknak Naknak. Naknak nak? Naknak Nananak Naknak nak? Naknaknak Naknak Naknak naknaknak Naknak naknak Naknak naknak Nananak Nak Naknak nak! Naknak Naknak. Naknaknak Nak? Nananak Nak Naknak Nak? Naknak nak? Naknak nak! Nananak Nak nak? Nanananak Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknak nak. Naknak Nanak Naknak Nananak Naknak nak? Naknak naknak Nananak Nak Naknak Nanak Naknak nak. Nananak nak. Nananak Nak Nak? Nak? Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak Naknak nanak Naknak naknak Naknak nak? Naknak Naknak. Naknak nak. Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak Naknaknak Naknak Naknak. Naknaknak Nanananak Naknaknak Nanananak Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknak naknaknak Naknak Naknak Naknak naknaknak Naknaknak Nananak Naknaknak Nak? Nananak naknak Nananak Nak Naknak Nak? Naknak Nanak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nanananak Nananak Nak Naknak Nak? Naknak Nanak Naknaknak Nanananak Nananak Nak Naknak Nak? Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak Nak? nak! Naknak Nanak Naknak nak! Naknak Nanak Nananak Nak Naknak Naknak. Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Nananak nak. Nananak Nak Nak? Nak? Naknak Nanak Naknak nak. Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak Naknaknak Nananak Naknak Naknak. Naknak nak. Naknak Naknaknak Naknaknak Nak? Nananak Nak Naknak Nak? Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak Nak? nak! Naknak Nanak Naknak nak! Naknak Nanak Nananak Nak Naknak Naknak. Naknak nak. Naknaknak Nanananak Nananak Nak nak? Naknaknak Naknak Nanak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nanananak Naknak nak? Naknaknak Nananak Nananak Nak Naknaknak nak? Naknak nak. Naknak Nak? Nananak Nak Naknak nak? Naknak Naknak. Naknak nak. Naknaknak Nanananak Nananak Nak Naknak nak. Naknak Nanak Naknak Nanananak Naknak Nak. Nananak Nak Naknak Nak? Naknak nak? Naknak nak! Nananak Nak Naknak Nanak Naknak nak. Naknak Nak? Naknak nak? Naknaknak Nananak Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak Naknaknak Nananak Naknak Naknak. Naknak nak. Naknak Naknaknak Naknaknak Nak? Nananak Nak Naknak Nak. Naknak Naknak. Naknak nak. Naknaknak Nak? Naknak nak? Naknaknak Nananak Naknak Nak. Naknak nak? Naknaknak Nananak Nananak nak. Nananak Nak nak? Nanananak Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknak Nanananak Naknak Nak. Naknaknak Naknaknak Naknak Naknak. Naknak nak! Naknak nak! Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak Naknak Naknak. Naknak nak. Nananak Nak Naknak nak? Naknak Naknak. Naknak nak. Naknak nak? Naknaknak Nananak Nananak Nak Nak? naknak Naknak Naknak. Naknak nak. Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak naknak Nanananak nanak naknak Naknak Nananak Naknak nak? Naknaknak Nananak Nananak Nak Naknak Nak? Naknak nak? Naknak nak. Nananak Nak nak? Nak? Naknak nak? Naknak Naknak. Naknak Nanananak Naknak Nak. Nananak Nak nak. Nananak Nak. Nak Naknak. Nanananak Nananak Nak Naknak Nak? Naknak Naknak. Naknak nak? Nananak Nak Naknaknak Nanananak Naknaknak Nak? Naknak naknaknak Naknak naknak Naknaknak Naknaknaknak Naknak nak? Nananak Nak Nak? nak! Naknak Nanak Naknak nak! Naknak Nanak Nananak Nak Naknaknak Naknak Naknak naknaknak Naknaknak Nananak Naknak nak. Naknak nak? Nananak Nak Naknaknak Naknaknak Naknak nak? Naknak Naknaknak Nananak nak.

  5. #5
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    3
    Welt
    Tuxingen
    dada lebt :-)))

  6. #6
    Wuseler
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    155
    Welt
    Morgentau
    ROFL ,dachte jetz kommt sowas wie: Suche die 8 XD

  7. #7
    Architekt des Wuselimperiums
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    1.401
    Welt
    Grünland
    Zitat Zitat von mbenz Beitrag anzeigen
    Nak? ...snip...
    ein wenig einsilbig.

    Wir essen jetzt Opa.
    Satzzeichen retten Leben!

  8. #8
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von Merlin-tkn1971
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.169
    Welt
    Mittsommerstadt
    Zitat Zitat von virusette Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von mbenz Beitrag anzeigen
    Nak? ...snip...
    ein wenig einsilbig.

    geb ich dir vollkommen recht

  9. #9
    Wuseler Avatar von Cjara
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    zwischen Schloss und Hexenturm
    Beiträge
    193
    Welt
    Wildblumental
    Kennt ihr das? Da lese ich ein Wort und das erinnert mich an meine Jugend. So geht es mir mit Comics:


    Ich bin ein begeisterter Fan der Digedags: Sicher gibt es auch unter euch viele, die diese 3 Burschen kennen. Sie wurden später von den Abrafaxen abgelöst. Und wer sie nicht kennt, einige Informationen:

    Die Digedags
    … sind die Haupthelden des MOSAIK von Hannes Hegen, drei kleine Kerle voller Witz und Temperament, die sich durch Zeit und Raum bewegen und dabei die unglaublichsten Abenteuer erleben:
    Dig: schwarzhaarig, mit Knollennase
    Dag: blond und verwegen
    Digedag: mit rotem Haarschopf, schlank und größer als seine Gefährten

    Unternehmungslustig meistern sie mit Witz und Einfallsreichtum alle Probleme und helfen denen, die ihren Beistand brauchen. Sie sind nicht vollkommen, aber überaus liebenswert. Von 1955 bis 1975 erlebten die Digedags in 223 Heften viele spannende Abenteuer. Heute gibt es die beliebten Hefte, die Kultstatus in der DDR erlangten, als Bücher.

    Jeden Monat rannten wir zum Kiosk, um ja kein Heft zu verpassen und schnell mussten wir sein, damit wir noch eins erwischten. Bück-dich-Ware hieß es damals. Die Hefte, die wir nicht ergatterten, erbettelten wir bei denen, die sie hatten, aber wehe, wir gaben sie nicht zurück.

    Und nun haben diese Kerle auch auf einem Schiff angeheuert und besuchen Die Siedler Online. Zur Unterstützung haben sie natürlich Ritter Runkel mitgenommen. Der hat so seine Ritterregeln:
    „Ein Ritter, der nicht haut und sticht, ist auch ein echter Ritter nicht!“
    „Manchmal ist ein gutes Pferd mindestens drei Ritter wert!“

    Auf in den Kampf und Abenteuer gesucht. Wir kämpfen gegen Hexen, durchstreifen die Wüste und helfen Ali bei seinen Taten gegen die Diebe, unterstützen die Söhne des Schneiderleins, treffen auf rasende Bullen, machen einsame Experimente und schauen auf die dunkle Bruderschaft. Auch überwinden wir unbekannte Regionen und unterstützen das Bergvolk. Dabei erleben wir so manches Abenteuer.

    Ritter Runkel, eigentlich Heino Runkel von Rübenstein, reist gegen 1284 auf seinem treuen Ross Türkenschreck, begleitet von seinen Knappen Dig und Dag, in den vorderen Orient, um dort einen Schatz zu heben, den sein Vater, Kunibert II. von Rübenstein, und dessen Freund von Möhrenfeld einst auf der Flucht vor den Türken verstecken mussten. Runkels Ziel ist es, mit dieser Fahrt an den Ruhm der Ritter aus alten Heldensagen anzuknüpfen, für die seine Angebetete, Adelaide von Möhrenfeld, so sehr schwärmt. Die Reise führt die Helden zuerst nach Italien, dann nach Dalmatien bis hinüber nach Byzanz. Von dort aus setzt man nach langer, abenteuerlicher Fahrt nach Kleinasien über, wo die Digedags den von Runkel gesuchten Schatz finden, der aber nur aus der Flüchekasse eines Emirs mit einigen wenigen Piastern besteht. Runkel ist enttäuscht und beschließt, einen anderen Schatz zu suchen. Er folgt den Digedags, die durch den Fund der Flüchekasse von ihrem Knappenschwur entbunden sind und sich nun auf der Suche nach ihren Gefährten Digedag begeben, von dem sie auf ihrer bisherigen Reise mehrere Spuren gefunden haben. Die Reise geht also weiter, über den Euphrat hinaus, bis an den Persischen Golf, wo Runkel die goldene Prunkrüstung von Alexander dem Großen findet. Hier treffen die drei Abenteurer auch auf Digedag, der mittlerweile ein hoher Beamter in Kambaluk ist. Er quittiert nun allerdings seinen Dienst und begibt sich zusammen mit seinen Gefährten Dig und Dag zurück nach Deutschland, wo sie Runkel heil abliefern und in den Armen seiner geliebten Adelaide zurücklassen. (frei nach MosaPedia)



Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Die von uns verwendeten Ubisoft-Cookies sollen sicherstellen, dass du unsere Websites optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz.