Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Vergleich der Generäle - ein Versuch

  1. #1
    Hobby-Gebäudebaumeister und Abenteuerkartenarchitekt Avatar von Fuerst_Vlad
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Burg Poenari
    Beiträge
    942
    Welt
    Windfeuertal

    Vergleich der Generäle - ein Versuch

    Ich habe da mal ein wenig rumsimuliert (bin ja Simulant ), um für mich einen Vergleich zwischen den Gens zu haben.
    Dabei sind die dargestellten Werte rausgekommen. Die Ergebnisse sind nach Verlustwerten sortiert. Und dabei gibt der Zwilling kein berauschendes Bild ab. Zu seiner Ehrenrettung sei aber gesagt, daß diese Ergebnisse nur bedingt aussagekräftig sind.

    Nehmen wir als Beispiel Nusala. Sie ist für mich immer die erste Wahl. Sie ist der Haudegen unter den Gens, haut das meiste weg, wo alle anderen versagen und erleidet im Vergleich zu ihren Genossen die wenigsten Verluste. Und das nicht nur in dieser Simulation. ABER natürlich gibt es ATs bzw. Gegner, wo sie kläglich versagt und nicht zu gebrauchen ist. Da punkten dann Anselm und Vargus bzw. Boris - unabhängig von der Skillung.

    Ich bin mir sogar (fast) sicher, daß es kein Patentrezept für die Skillung eines Gens gibt. Ich denke, das macht jeder nach seiner Fasson. Oder?

    Zu den Simulationsbedingungen:
    für jeden General müssen die Bedingungen gleich sein. Das bedeutet, dass alle Variablen für jeden General gleich sein müssen, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. (gleiche Arte der Beladung, gleiche Menge der Beladung, gleiche Gegner, keine Skills, keine Buffs)
    Nur unter diesen Voraussetzungen geben die individuellen ("persönlichen") und unveränderbaren Eigenschaften/Fähigkeiten der Generäle den Ausschlag für die Unterschiede in den Ergebnissen.
    Unveränderbare Eigenschaften/Fähigkeiten sind: Lebenspunkte, Treffsicherheit, Angriffspunkte, Reisezeit, Erholungszeit, Kampfrundendauer, Initiative und Fähigkeit.
    Daher werden die Ergebnisse nur echt, wenn keine Skills oder Buffs eingesetzt werden, es sei denn, jeder erfährt die gleichen.



    Der Vollständigkeit halber hier die kompletten simulierten Ergebnisse mit Rekruten, Milizen, Soldaten und Elitesoldaten:



    Zum Schluß eine Simulation desselben Lagers und diesmal voll beladenen Gens:



    Aus diesen Zahlen kann man ja nun vieles herauslesen und interpretieren. Für mich ist das Ganze eine Bestätigung dessen, was für mich rein spekulativ schon immer klar war:
    Nusala ist (meistens) nicht zu toppen.
    Zum Schluß eine Übersicht aller Generäle (inkl. Marschälle)

    Geändert von Fuerst_Vlad (24.09.19 um 16:08 Uhr) Grund: Übersicht eingefügt
    - أنا أحد المستوطنين الفقراء - Ego sum pauper colonus -

  2. #2
    Hobby-Gebäudebaumeister und Abenteuerkartenarchitekt Avatar von Fuerst_Vlad
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Burg Poenari
    Beiträge
    942
    Welt
    Windfeuertal
    Zitat Zitat von papakolja Beitrag anzeigen
    Mein erster Vorschlag wäre erstmal diese "Grundlagendiskussion" aus diesem Thread abzuspalten. winkewinke BB-MOD

    Und sie in einem eigenen Thread würdigen.

    Mein zweiter Vorschlag an Vlad (falls du da nochmal ran wolltest), eben tatsächlich die gleiche Übersicht auch mit anderen Truppen.
    Eben weil andere Truppen teils deutlich andere Eigenschaften haben und so das Ergebnis nochmal komplett anders ausfallen kann. Oder auch um zu erkennen, das der gleiche Angriff mit Soldaten auch erfolgreich wäre und ein paar weniger Verluste hätte.
    Oder Kanonen auch gingen, AB aber gar nicht....
    Und mit anderen Gegnertypen das wieder gaaanz anders aussieht.
    Und wenn man die Truppen mischt
    .
    .
    das wird ne Monster Tabelle:-))

    Auch das wissen die Kampfversteher schon lang, und die Mühe könnte ich auch selbst betreiben um das einfach mal zu sehen....
    Wie gesagt, nur falls du sowieso nochmal Hand anlegen wolltest. Vielleicht haben manche Mitspieler doch ein paar AHAAA Effekte.

    Ich gebe dir Recht eine Monster-Tabelle. Und dabei beinhaltet sie noch nicht einmal alle interessanten Daten.
    Aber eigentlich ging es mir auch nur darum, aufzuzeigen, wie der Zwilling eingesetzt werden könnte: Vorwelle oder Hauptangreifer.

    Im oberen Teil (1. Welle) habe ich zunächst diverse Einheiten getestet - angefangen bei den Elitensoldaten - und anschließend andere Gens zum Vergleich herangezogen. Basierend auf diesen Ergebnissen ergeben sich unterschiedliche Varianten für die 2. und 3. Welle.
    Simuliert habe ich im Bergvolk das Camp #29, besetzt mit 100 Frostbär (FB), 100 Frostadler (FA), 50 Frostleopard (FL), 2 Grausiger Wolf (GW). Ohne Skills und ohne Buffs, um neutrale Ergebnisse zu erhalten.

    In der 1. Welle ist deutlich zu erkennen, dass der Zwilling (gelb) trotz 100 Einheiten mehr, kaum messbar besser abschneidet, als Boris (grün). Also taugt der Zwilling bei diesem Lager nicht für die 1. Welle (siehe auch Kombi 1).
    Das ändert sich, wenn der Zwilling als 2. Welle nach Boris eingesetzt wird. Die Unterschiede sind so marginal, dass man getrost darüber hinweg sehen kann (siehe auch Kombi 2).
    Und als "Main Act" für die 3. Welle ist er der Hammer: die wenigsten Kampfrunden mit den geringsten Verluste (gemessen an Gegnern. Einziger "Konkurrent" ist der GM (siehe auch Kombi 3).


    (3 Farben = 3 Angriffsvarianten)
    Link zur Original-Tabelle
    - أنا أحد المستوطنين الفقراء - Ego sum pauper colonus -

Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergleich Nadelholz / Laubholz
    Von Hellen61 im Forum Archiv: Wünsche, Ideen, Anregungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.10, 00:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Die von uns verwendeten Ubisoft-Cookies sollen sicherstellen, dass du unsere Websites optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz.