Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Umwandlung von Kampfeinheiten in freie Siedler.

  1. #1
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    1
    Welt
    Glitzerstadt

    Umwandlung von Kampfeinheiten in freie Siedler.

    Spieler die Lvl. 50 überschreiten können bis zu drei Kasernen auf ihrer Insel haben die normale Kaserne, die Elite-Kaserne und evtl. die Kampfakademie. Das bedeutet bis zu drei verschiedene Armeen auf der Insel, die mit den jeweiligen Einheiten bestückt sind.

    Spielt man nun z.B. ein Abenteuer mit Elite-Soldaten, hat aber keine freien Siedler mehr für die Rekrutierung, ist man gezwungen Soldaten von anderen Kasernen freizuspielen um neue Siedler für die Elite-Kaserne zu bekommen. Die ist einerseits sehr zeitaufwendig, da ja immer erst ein komplettes Abenteuer durchgespielt werden muß und nicht unbedingt klar ist wieviele freie Siedler herauskommen werden.

    Mein Vorschlag wäre nun, daß entweder in der jeweiligen Kaserne oder im Bevölkerungsmenue einen Schalter einfügt wird um Kampfeinheiten in freie Siedler umzuwandeln. Nach drücken des Schalters könnte ein Popupmenue aufklappen, das die Einheiten der Kaserne anzeigt. Dort wählt man die gewünschte Einheit aus, gibt an wieviele Soldaten umgewandelt werden sollen und schwupps hat man wieder freie Siedler.
    Die Umwandlung selbst sollte zügig bis sofort ablaufen. Die freien Siedler will man ja gleich wieder in Soldaten eines anderen Typs umwandeln. Es wäre also ziemlich nervig wenn die Umwandlung in freie Siedler Stunden dauern würde. Desweiteren sollte es günstig bis garnichts kosten. Als Gegenleistung erhält man natürlich auch keine Erstattung der Resourcen, die für die Einheiten aufgewendet wurden.

    Dies wäre für Spieler hilfreich, die mit allen drei Kasernen spielen um immer genug Siedler zur Verfügung zu haben. In höheren Levels spielt man ja eh meistens die Abenteuer mit Elite-Soldaten. Hat man jetzt noch tausende normale Einheiten müssen die erst mühsam in Schneider & Co verkloppt werden. Das kann man natürlich machen, gibt ja Ep's aber dauert natürlich seine Zeit.
    Es ist auch eine gute Methode seine Kasernen genau auf die Einheitenzahlen abzustimmen die gewünscht ist.

    Man könnte darüber diskutieren ob die Einheitenumwandlung limitiert werden sollte. Damit meine ich, das man pro Tag nur eine gewisse Anzahl Typen umwandeln kann z.B. Rekruten, Bogenschützen, Ritter. Die Anzahl der Einheiten sollte der Spieler bestimmen dürfen.

    Letztendlich denke ich, daß dieses für das Game keine grosse Veränderung des Spielflusses bedeuten würde, es wäre eigentlich nur eine Vereinfachung die Armeen aufzuteilen.

    Negative Effekte sind mir nicht eingefallen aber dies kann ja nun diskutiert werden.


    Baron_Schnauzel

  2. #2
    Wuseler Avatar von Luminea
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    110
    Welt
    Steppenwald
    Absolut dafür! Die Funktion ist überfällig. Ich sollte selbst entscheiden dürfen, meine Truppen wieder "entlassen" zu können.
    Ich habe munkeln hören, dass man in der Pathfinder für Quests Truppen herstellen soll, die man normalerweise im AT nicht schrottet (zb Kanoniere). Wenn die sich nicht über zig Questen ansammeln, steh ich irgendwann mit meinem Limit da und habe Truppen, die ich nie verwende, aber keinen Platz neue, brauchbare Truppen zu generieren.
    Auch für die wöchentliche Quest muss ich immer ein gewisses Siedlerlimit freihalten für die Rekrutierungsquest. Wenn das dann nicht passt, steh ich da und muss erst unnötig Truppen verbraten und ein Extra-AT spielen, um Limit freizubekommen.
    Müll kann man nicht trennen. Müll hat nur eine Silbe.

  3. #3
    Wuseler
    Registriert seit
    Oct 2015
    Ort
    Hier ... wo sonst?
    Beiträge
    168
    Welt
    Glitzerstadt
    Mal abgesehen von dem grundsätzlichen Einwand, dass BB genug Baustellen zu versorgen hat

    Guter Einfall, soweit ich durch verschiedene Quests Kanoniere, GSS oder BL über Bedarf habe und die so "sinnvoll" los werden könnte, ohne sie in eine wenig effektive Vorwelle zu jagen.

    Schlechter Einfall, soweit es jede Planung überflüssig machen würde bzgl. der Bestückung der 3 Kasernen.

    "Egal-Einfall" ansonsten für mich persönlich, da die Kasernen bei mir (40 k Wohnraum mit Liebesgärten und vielen ATs) weniger durch die Siedler ausgebremst werden, als eher durch Ressourcen wie Malzbier.

    Unter'm Strich: Muss für mich nicht sein.

  4. #4
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von norgk
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    apfelhain
    Beiträge
    1.145
    Welt
    Apfelhain
    anstatt teuer produzierte einheiten auf den scheiterhaufen zu schicken, was ja sinnloses ressourcen vernichtung ist, und zeitverschwendung bei der produktion,

    ist es doch deutlich sinnvoller, wenn man sich schon 3 armeen leisten möchte, einfach die einwohner zu erhöhen....

    da muß sich bb noch nichtmal einschalten, kann jeder selbst bewerkstelligen ^^
    Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
    K. Valentin

  5. #5
    Architekt des Wuselimperiums
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    1.596
    Welt
    Wildblumental
    meiner meinung nach nicht nötig.
    in die 1001 märchenreihe, bzw. in die neuen abenteuer kommt man ja nicht von jetzt auf dann. da wächst man langsam rein. so kann man nach und nach einen festen grundstock an elitetruppen aufbauen. erst im laufe der zeit verlagern sich die schwerpunkte immer mehr zu den arabischen märchen. mit einem kleinen bisschen planung kann man für beide truppen eine bestimmte, benötigte anzahl für alle fälle recht gut abschätzen. und die aufteilung entsprechend gewichtigen.
    für die kolonien sollte man sowieso eine feste anzahl an siedlern komplett außen vor halten.
    und nebenbei nicht vergessen, die siedlerzahl seinen bedürnissen anzupassen, wie norgk schon erwähnte.

    mal eben einfach so in blaue hinein truppen rekrutieren und hinterher keinen bedarf zu haben ist wirklich nicht hilfreich.
    zur not, wenn man selbst kein at starten möchte oder kann, könnte man aber z.b. für nen kleineren spieler eine salve an mehreren vorwellen ablassen. besonders im letzten abschnitt beim schneider fallen da einige an.
    der kleine wird es dir danken und die verluste machen sich sofort mit freigemachten siedlerplätzen zuhause bemerkbar.
    .... denn sie wissen nicht, was sie tun.
    und das mit vorsatz.
    (umc)

  6. #6
    Architekt des Wuselimperiums Avatar von UwePhse
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Altenbeken
    Beiträge
    1.568
    Welt
    Grünland
    Hatte ich schon mal eingereicht !
    BB hat´s abgelehnt !
    Frei nach Michael Ende :
    "Hinter jeder Tür beginnt eine neue Realität"

  7. #7
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    22
    Welt
    Glitzerstadt
    Nicht nötig, ein bisserl Planung und Hirnschmalz investieren reicht durchaus und wenn dann immer noch was klemmt, das unnötige in vorwellen verbraten.

Antworten

Ähnliche Themen

  1. Freie Siedler Gilde FS-G
    Von Lucz im Forum Archiv: Gildenforen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.13, 17:03
  2. Freie Plätze für aktive Siedler
    Von Hektorinuss im Forum Archiv: Gildenforen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.12, 18:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Die von uns verwendeten Ubisoft-Cookies sollen sicherstellen, dass du unsere Websites optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz.