Umfrageergebnis anzeigen: Wie wollt ihr Eamon aufwecken?

Teilnehmer
1546. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ihr nehmt eine Feder vom Hut eures Kundschafters, um ihn damit am Fuß zu kitzeln.

    301 19,47%
  • Ihr bittet Sonya ihn zu küssen.

    815 52,72%
  • Ihr bereitet ein Beerenmus zu, um ihn damit zu füttern - er muss am Verhungern sein!

    430 27,81%
Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: SOS Sonya: Eamon der Seher

  1. #1
    Community Management
    Avatar von BB_Ondgrund
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    904
    Welt
    Grünland

    SOS Sonya: Eamon der Seher

    Im vorhergehenden Kapitel haben wir die Community gebeten, handgeschriebene Antworten für die Fragen des Wächters einzusenden. Die meisten der weltweiten Beiträge haben um das Wissen gebeten, wie man den Fluch brechen kann, der auf dem gefrorenen Mann liegt. Unten könnt ihr die Antwort von Musketier48 sehen:





    Eamon der Seher

    Mit zitternder Hand reicht ihr dem tauben Wächter den Zettel mit den Antworten. Er nimmt das Papier und schielt auf die Antworten, die ihr niedergeschrieben habt:




    Anklicken um das Originalbild zu sehen.


    Der Wächter tritt zur Seite, bewegt von der Uneigennützigkeit eures Anliegens. Es ist klar, dass die Leidenschaft hinter euren Antworten ihn davon überzeugt hat, dass eure Gruppe würdig ist Eamon zu sehen. Schließlich ist es eine noble Absicht, anderen zu helfen.

    Ihr verbeugt euch vor dem tauben Wächter und begebt euch dann endlich in Richtung der Ruinen, erleichtert, dass es so gut gelaufen ist. Da es noch immer ein längerer Weg bis zu den Ruinen ist, befragt ihr Sonya zu Eamon. Das Feuer, dass sie in ihren Augen hatte als sie seinen Namen auf dem Pergament gesehen hat, verrät euch, dass sie etwas über ihn weiß.

    "Ich habe die Legende von Eamon dem Seher von einem alten Geschichtenerzähler im Land der Nordmänner gehört, aber scheinbar kennen sie heutzutage nicht mehr viele. Er soll ein gutherziger Zyklop sein, der mit 2 Augen geboren wurde - einem welches in unsere Welt schaut und einem, dass nach innen gerichtet ist und in eine andere Dimension blickt. Die Legende besagt, dass er den Fluss der Zeit sehen kann, Dinge die bereits passiert sind genauso wie Ereignisse, die möglicherweise in der Zukunft stattfinden. Er kann außerdem die wahre Natur von Dingen erkennen und die wirklichen Beweggründe von Menschen. Die Nordmänner haben ihn immer um Hilfe gebeten, wenn sie ein Problem nicht selber lösen konnten. Er hat ihnen dann geholfen, wenn er das Gefühl hatte, dass es der Allgemeinheit nützt. Aber im Laufe der Generationen haben ihn die meisten Nordmänner vergessen und diejenigen, die sich noch an die alten Geschichten erinnern können, denken, dass er eine erfundene Gestalt ist, eine Geschichte, die man sich in langen Winternächten vor dem Kamin erzählt, um sich die Zeit zu vertreiben. Alleine der Gedanke, dass er tatsächlich existieren könnte - das ist sooo aufregend! Ich frage mich nur - wenn er wirklich existiert und noch lebt, warum scheint sein Heim zu einer Ruine verfallen zu sein?"

    Als Sonya damit fertig ist diese bezaubernde Legende zu erzählen, haben eure Kundschafter die Ruine bereits gesichtet. Das unheimliche Licht, welches ihr in der Höhle gesehen habt, scheint tatsächlich von hier zu kommen: aus den Ruinen, die sich direkt vor euch erstrecken! Ihr bewegt euch mit großer Vorsicht und ratet eurer Crew das gleiche zu tun. Schließlich wollt ihr die bereits stark beschädigten Gemäuer nicht noch weiter zerstören. Mit dem Ziel Eamon zu finden durchsucht ihr alle Ecken und Winkel. Wo könnte er sein? Nach einer kurzen Diskussion mit Sonya setzt ihr wieder einmal all eure Hoffnung auf die Wilden Kundschafter. Sie haben bereits die Kreuzung in den Bergen gefunden, daher sollten sie auch jetzt weiterhelfen können! Als die Kundschafter losziehen beginnt der Rest der Crew sich hungrig zu fühlen. Ihr denkt, dass die wilden Beeren, die hier und da an Büschen in den Ruinen wachsen, nicht schädlich sind ... ihr seid noch immer damit beschäftigt sie zu pflücken, als ihr bereits das Pfeifen eines Kundschafters hört. Er scheint Eamon gefunden zu haben! Ihr folgt dem Geräusch und vor euch erstreckt sich ein ungewöhnliches Bild:

    In einem zerfallenen Raum mit einem großen Loch in der Wand, an einen großen Haufen Schutt angelehnt und von zahlreichen Spinnweben umgeben, scheint der Zyklop in einen seligen Tiefschlaf gefallen zu sein. Ob die zerbrochenen Bretter, die um ihn herum liegen, einmal zu einem Stuhl gehört haben, lässt sich nicht mehr erkennen. Ihr könnt ihn beinahe ein wenig Schnarchen hören! Der wilde Kundschafter hat bereits versucht ihn aufzuwecken, aber er schein jegliches Schütteln zu ignorieren.

    Wie wollt ihr ihn aufwecken?


    Viel Glück,
    BB_Ondgrund
    SOS Sonya - die Kapitel
    Vorgeschichte: Der Morse Code
    Teil 1: Der gefrorene Mann
    Teil 2: Das Labyrinth
    Teil 3: Der taube Wächter
    Teil 4: Eamon der Seher

  2. #2
    Wuseler
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    149
    Welt
    Steppenwald
    Tja, zuerst wollten wir die Ruine natürlich nicht weiter beschädigen, aber andererseits ergab das Gutachten einer Immobilienentwicklungsgesellschaft, daß eine Sanierung des Gebäudes in Hinblick auf zu erwartende Rendite unwirtschaftlich sei.
    Im Sinne der Anteilseigner wurde der Beschluss gefasst, den Bau mit 270 Mörsern zusammenschießen zu lassen.

    Das klappte und nun wurde das Beerenkraut näher untersucht: Eine erste Sichtung ergab, daß die Früchte möglicherweise eine gefährliche Konkurrenz für eigene Saftindustrie darstellen könnte.
    Zwecks Beruhigung der Märkte wurde darum der flächendeckende Einsatz eines Glyphosatextrakts beschlossen und durchgeführt.

    Davon wachte der Zyklop dann auf, man stellte sich als "Niemand" vor, und weil er sich beklagte derlei Barbarei nicht ansehen zu mögen wurde ihm - eingedenk der Lektüre Homers - ein aus dem Sperrmüll improvisierter Pfahl ins Auge gerammt.

    Er brüllte auf und meinte "Niemand" habe ihn geblendet und war nun offensichtlich munter.

  3. #3
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    24
    Welt
    Tuxingen
    Nun, da die Gruppe sehr hungrig ist, weil Sonya wieder einmal nur gedrängelt hat, werden die Beeren erprobt. Die Mannschaft stellt schnell fest, dass ein Genuss der Beeren ein sonderbares, aber doch sehr wohliges Gefühl hinterläßt, welches sich wie Wärme vom Magen aus über den Körper ausbreitet und zudem irgendwie den Geist beflügelt.
    Der Beschluss ist schnell klar: Rasch sind die Beeren geerntet und in einem der Kochkessel blubbert alsbald ein dicklicher Sirup aus Beeren und Wildkräutern... Der Geruch ist soooo betörend, daß alsbald die Mannschaft vor dem Kessel Schlange steht, jeder mit einer Trinkschale... Gerade schöpfen wir die ersten Schalen voll, als sich hinter uns etwas reget... Es klingt, als würden Steine aufeinander scharren, doch mit geweiteten Augen starrt der verbliebene Teil der Mannschaft auf den Zyklop, der sich langsam erhebt....
    Er deutet auf den Kessel und tief wie aus einer Grotte ist seine Stimme, mit der er fragt: "Woraus besteht dieser Trank, den Ihr bereitet habt?"
    Sonya fasst sich und stammelt: "A-a-aus den B-b-b-b-eeren, die hier wachsen!"

    Mit einer nie zugetrauten schnellen, aber geschmeidigen Bewegungen schleudert der Zyklop, dessen Haut wie Granit im Sonnenlicht erstrahlt, den Kessel gegen die Wände der Ruine.... "Neeeeeeiiiin!" Donnert er....

  4. #4
    Wuseler Avatar von Cjara
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    zwischen Schloss und Hexenturm
    Beiträge
    105
    Welt
    Wildblumental
    Der Zyklop in der zerfallenen Ruine schnarcht leise vor sich hin, die Kundschafter sind ratlos und wissen nicht was sie tun sollen. Drei Optionen stehen zur Auswahl, doch für was sollen sie sich entscheiden. Der Mus aus den Beeren wäre sicher schmackhaft, aber dazu müsste der Zyklop wach sein, damit sie in seinem Mund verschwinden können. Auch die Ruine ist nicht so stabil und droht zu bröckeln. Also Eile ist geboten. Da kommt Sonya eine Idee. Sie erinnert sich an Grimms Märchen und an den Froschkönig und an Dornröschen - beide wurden durch Küsse erlöst. Sie geht vorsichtig zu dem Zyklopen und küsst ihn.

    Es blitzt und donnert markerschütternd und die Lichter erhellen die Ruine. Der Zyklop öffnet langsam verwundert die Augen und sieht die schöne Sonya vor sich. Er kann es nicht glauben, dass es jemand geschafft hat, ihn zu erwecken.


  5. #5
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    1
    Welt
    Windfeuertal
    hm das mit der feder fällt flach da sich im laufe der zeit seine Fußsohlen mit einer dicken Hornhaut überzogen haben da mangelde fußpflege
    da ein Zyklop eigentlich sehr groß ist wird ein nasser schmatz von Sonja auch nicht die erwünschte Wirkung erzielen ist eher wie ein Windhauch

    somit bleiben nur noch die beeren wenn sie nicht ein schlaftonikum enthalten die den Zyklopen erst in den schlaf verwiesen haben

  6. #6
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    21
    Welt
    Wildblumental
    Wasser, viel Wasser ^^

    und hallo Cjara

  7. #7
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    3
    Welt
    Morgentau
    Die mutige Sonja geht auf den Zyklopen zu und küsst ihn. Darauf erwacht er und kann sich wieder mitteilen. Er warnt alle davor von den Beeren zu essen, da diese ihn in den Tiefschlaf versetzt haben. Aber es gibt einen Strauch mit Beeren welche wie kleine Äpfel aussehen und magische Kräfte verleihen. Dieser Strauch muss gefunden werden.
    Die wilden Kundschafter strömen aus um danach zu suchen.
    Nach einigen Tagen kehrt einer zurück mit den wichtigen Früchten. Diese müssen nun in einer eiskalten Vollmondnacht zubereitet werden mit dem wichtigen Elixier welches nur im Rari zu proden ist.
    Danach können alle es trinken und die unheimliche Eiskönigin welche sich versteckt hält zu bekämpfen.

  8. #8
    Neuankömmling
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    1
    Welt
    Morgentau
    sonja besinnt sich auf die alten mythen und legenden, war da nicht mal eine prinzessin namens dornröschen, die durch einen kuss von einem zauberbann befreit werden konnte und bei einer anderen konnte sie der kuss sogar von den toten erwecken. nach langen überlegungen kam man zu dem schluss, das es hier wohl mit einem einfachen kuss nicht getan sein konnte, also was tun? sie ließ einige der beeren pflücken und zu mus kochen.......plötzlich hatte einer ihrer männer eine vortreffliche idee, er schlug sonja vor etwas von dem heiligen weihwasser, das er zum schutze gegen kobolde und giftige schlangen immer bei sich trug in das beerenmus zu mischen. 5 tropfen sollten genügen. danach bestrich sich sonja ihre lippen mit dem geheiligten beerenmus, beugte sich über den zyklopen und küsste zärtlich seinen mund. erst geschah nichts, doch nach ein paar minuten schlug der zyklop die augen auf, sah sich erstaunt um. als er sonja erblickte, war er hingerissen von ihrer anmut und schönheit. mit leiser stimme sagte er, "wer auch immer dieses wunder vollbracht hat, dem werde ich einen wunsch erfüllen

  9. #9
    Siedler
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    72
    Welt
    Grünland
    Nix Dornröschen! Liebe geht durch den Magen. Mit Hunger läßt sich schlecht kämpfen. Also auf auf an die Feuerstelle und die ganzen Beeren in den Topf gekippt.
    Schön umrühren mit kräftiger Hand den ganzen Kleister.

    Und nun dem Zyklopen unter die Nase gehalten. Hmm, lecker!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    - 10.04.2011 m-o-p startet DSO, Server Deutschland, Welt 1, Grünland
    - 12.07.2011 DIE ERDE [ERDE] gegildet
    - 21.09.2017 Auswahl und Veröffentlichung meiner Frage und der Antwort zum "Fragt uns alles"-Event auf der Hauptseite und im Forum von DSO (https://forum.diesiedleronline.de/th...=1#post1563196)

  10. #10
    Siedler
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    berlin
    Beiträge
    30
    Welt
    Schneefeuer
    antwort auf deine frage wie wir den gefrohrenen mann aufwecken sollten - ich finde ein anschauliches buntes feuerwerk toll ne tolle feier mit essen und trinken belebt jede gestallt

Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SOS Sonya: Der taube Wächter
    Von BB_Ondgrund im Forum Community Wettbewerbe
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 03.02.18, 10:48
  2. SOS SONYA: Entscheidet wie die Geschichte weitergeht!
    Von BB_Ondgrund im Forum Community Wettbewerbe
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 26.01.18, 19:27
  3. SOS Sonya: Das Labyrinth
    Von BB_Ondgrund im Forum Community Wettbewerbe
    Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 24.01.18, 13:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Die von uns verwendeten Ubisoft-Cookies sollen sicherstellen, dass du unsere Websites optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz.