Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kolonnenangriff bei Räuberbande

  1. #1
    Wuseler
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    296
    Welt
    Tuxingen

    Kolonnenangriff bei Räuberbande

    Ich habe ein Problem mit einem Kolonnenangriff.

    Theorie über die Funktionsweise von Kolonnenangriffen:
    Wenn mehrere Genis von einem Lager abgefangen werden, verlassen sie dieses wieder in der Eintrittsreihenfolge.

    Aktuelles Beispiel: Räuberbande linker Pfad (Lagernummern nach dsosim.de)

    Ich schicke diese drei Genis
    MdK1 (5e 230c) auf A3 (soll auch A2 und A1 bekämpfen)
    MdK2 (220r) auf A4
    Ans (165r) auf B3 (mit B1 und B2)
    so los, dass sie in dieser Reihenfolge zunächst (wie in der Vorschau angezeigt) von A2 abgefangen werden, A2 wird von MdK1 bekämpft;
    dann wird nochmal abgefangen von A1 (A2 liegt im Abfangbereich von A1, wird nicht in der Vorschau angezeigt), A1 wird von MdK1 bekämpft;
    dann laufen sie noch zusammen auf A3, A3 wird von MdK1 bekämpft, der dann zurückgeht;
    MdK2 geht weiter auf A4 und Ans macht sich auf in den Sektor B.

    Meistens funktioniert das auch. Aber immer wieder mal ist laut den Kampfberichten bei A3 der MdK2 vorne, was mMn nach der Theorie nicht passieren dürfte.

    Oder hab ich einen Denkfehler?

  2. #2
    Meister der fluffigen Fellknäuel
    Registriert seit
    Feb 2011
    Beiträge
    2.063
    Welt
    Steppenwald
    Ja habe ich auch schon beoabachtet, in der Belagerung.

    Das mit der Reihenfolge merken, klappt nur wenn die Generäle das gleiche Ziel haben. Dies wurde vor einiger Zeit so eingeführt. Es funktioniert aber nicht, wenn die Generäle unterschiedliche Ziele haben. Dann ist es Glücksspiel, welcher General die nächsten auf dem Weg liegenden Lager angreift.

  3. #3
    Wuseler
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    296
    Welt
    Tuxingen
    Danke für die schnelle Antwort, das mit dem gleichen Ziel wusste ich nicht.
    Schade eigentlich, muss ich wohl zweistufig losschicken.

  4. #4
    Meister der fluffigen Fellknäuel
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    3.449
    Welt
    Schneefeuer
    Zitat Zitat von filzenexpress Beitrag anzeigen
    Ich habe ein Problem mit einem Kolonnenangriff.

    Theorie über die Funktionsweise von Kolonnenangriffen:
    Wenn mehrere Genis von einem Lager abgefangen werden, verlassen sie dieses wieder in der Eintrittsreihenfolge.

    Aktuelles Beispiel: Räuberbande linker Pfad (Lagernummern nach dsosim.de)

    Ich schicke diese drei Genis
    MdK1 (5e 230c) auf A3 (soll auch A2 und A1 bekämpfen)
    MdK2 (220r) auf A4
    Ans (165r) auf B3 (mit B1 und B2)
    so los, dass sie in dieser Reihenfolge zunächst (wie in der Vorschau angezeigt) von A2 abgefangen werden, A2 wird von MdK1 bekämpft;
    dann wird nochmal abgefangen von A1 (A2 liegt im Abfangbereich von A1, wird nicht in der Vorschau angezeigt), A1 wird von MdK1 bekämpft;
    dann laufen sie noch zusammen auf A3, A3 wird von MdK1 bekämpft, der dann zurückgeht;
    MdK2 geht weiter auf A4 und Ans macht sich auf in den Sektor B.

    Meistens funktioniert das auch. Aber immer wieder mal ist laut den Kampfberichten bei A3 der MdK2 vorne, was mMn nach der Theorie nicht passieren dürfte.

    Oder hab ich einen Denkfehler?
    Das springen der Generale bei Abfang/Einzug.
    BB bekommt das leider nicht in den Griff-geht schon seit 2,5 Jahren so.
    Dadurch das der MDK 1 als Bestimmung A3 hatt, unterliegt er nicht dem Einzug.
    Der MDK 2 aber für das Hauptlager bekommt den Einzug ab und er macht einen winzigen Sprung nach vorne.Genauso eigentlich der Anslem.
    Manchmal reicht dieser Sprung aber nicht aus zum Wechsel so das der MDK 1 doch seinen Stich macht.
    Die Wellenmechanik innerhalb der Lager funktioniert ansonsten.Auf dem Testserver letztens aber konnte ich Abweichungen entdecken ab dem 5ten General.
    Der 6te General war mit einmal eher am kämpfen.Dabei haben sie aber gemeinsam vorher schon 4 Lager zusammen überlaufen.
    Optich war auch nix xu erkennen.
    Danach testete ich es noch 3 mal wo aber alle 7 Generale ihre genaue Reihenfolge behielten.

    Diese von dir angesprochene Problematik begleidet mich nun schon gefühlt seit Ewigkeiten.
    Man muss sich halt immer wieder in den Taktiken was anderes einfallen lassen.Bisher klappte das auch.Ist halt manchmal schade.

    Deine Lösung ist klar.
    Schicke den MDK 1 einfach auf B1 oder B2 oder B3.
    Somit wird er auch abgefangen und wenn springen sie sozusagen gemeinsam zu Lager 3.A3.

    Anslem selber kann man unten ganz nach links positionieren und den Angriff auf B3 starten-so hällt er sich aus allen raus.

    gr.

  5. #5
    Wuseler
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    296
    Welt
    Tuxingen
    Danke für die Erklärung, Bigbang. Ich fass mal zusammen:
    - Da es unterschiedliche Ziele sind, verlassen die Genis nicht in der Ausgangsreihenfolge die Lager, sondern in zufälliger Reihenfolge. (Plumps)
    - Sollten die Genis tatsächlich in der Ausgangsreihenfolge MdK1-MdK2-Ans aus dem Lager A2 laufen, können die abgelenkten MdK2+Ans "springen", manchmal sogar so weit, dass sie den nicht abgelenkten MdK1 überholen. (Bigbang)

    Wie wirken Hufeisen? Theorie: wenn der MdK1 schneller läuft, müssten MdK2-Ans weiter "Springen", weshalb die Wahrscheinlichkeit, dass MdK1 als erster in A4 ankommt, größer werden müsste. Richtig?

    @ Bigbang:
    Danke für den Tipp, habe eine Aufstellung gefunden, nach der Ans vor MDK1 in B1 ist, damit ich nicht zurückziehen muss.

  6. #6
    Meister der fluffigen Fellknäuel
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    3.449
    Welt
    Schneefeuer
    Zitat Zitat von filzenexpress Beitrag anzeigen
    Danke für die Erklärung, Bigbang. Ich fass mal zusammen:
    - Da es unterschiedliche Ziele sind, verlassen die Genis nicht in der Ausgangsreihenfolge die Lager, sondern in zufälliger Reihenfolge. (Plumps)
    - Sollten die Genis tatsächlich in der Ausgangsreihenfolge MdK1-MdK2-Ans aus dem Lager A2 laufen, können die abgelenkten MdK2+Ans "springen", manchmal sogar so weit, dass sie den nicht abgelenkten MdK1 überholen. (Bigbang)

    Wie wirken Hufeisen? Theorie: wenn der MdK1 schneller läuft, müssten MdK2-Ans weiter "Springen", weshalb die Wahrscheinlichkeit, dass MdK1 als erster in A4 ankommt, größer werden müsste. Richtig?

    @ Bigbang:
    Danke für den Tipp, habe eine Aufstellung gefunden, nach der Ans vor MDK1 in B1 ist, damit ich nicht zurückziehen muss.
    Also ich beobachte was anderes.Eigentlich muss man da BB loben.
    Es war in der Vergangenheit wirklich so---siehe das typiche Beispiel Sumpfhexe---Grüppchenbildung,das Generale unterschiedlich das besiegte Lager verlassen.
    Bei allen bisherigen Test ist das aber behoben,mir nicht mehr unter die Augen gekommen.
    Oder gibt es sowas immer noch bei jemand?

    Gut gemacht,also das du das Timing für B1 so wáhlst das du nicht zurückziehen musst.

    Die Antwort wegen der Hufeisensache ist eigentlich egal.
    Ich kann dir ein Video zeigen wo der Sprung fast 1,5FA betrug.Und das ohne Hufeisenbuff.
    Man kann diese Frage eigentlich nicht wirklich richtig beantworten.Fakt ist sie springen.
    Geändert von bigbang36 (30.10.17 um 13:13 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Die von uns verwendeten Ubisoft-Cookies sollen sicherstellen, dass du unsere Websites optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz.