Antworten
Seite 5 von 26 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 259

Thema: Siedler Kochbuch

  1. #41
    Neuankömmling Avatar von balluderbaer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15
    Welt
    Tuxingen
    Bauernsalat à la Kreta



    1 großer Blattsalat
    1 Salatgurke(n)
    2 Paprikaschote(n)
    600 g Fleischtomate(n)
    2 große Zwiebel(n)
    3 Ei(er), hart gekochte
    1 Bund Petersilie
    250 g Schafskäse, griechischer
    150 g Oliven, schwarze
    2 Zitrone(n), den Saft
    Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
    6 EL Olivenöl
    2 EL Oregano

    Salat zerpflücken, waschen und trocken schleudern. Gurke schälen und in größere Würfel schneiden. Paprikaschoten putzen, waschen und in Stücke schneiden. Tomaten waschen, achteln und den Stielansatz entfernen. Mit dem Salat und dem anderen Gemüse in eine große Schüssel füllen.
    Zwiebeln schälen und grob hacken. Eier pellen und vierteln, Petersilie waschen und abzupfen. Alles in die Schüssel geben. Käse grob zerbröckeln und mit den Oliven darauf verteilen. Aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer mit dem Schneebesen eine cremige Marinade rühren und darüber gießen. Mit dem Oregano bestreuen.
    Geändert von balluderbaer (26.04.16 um 12:41 Uhr)

  2. #42
    Neuankömmling Avatar von balluderbaer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15
    Welt
    Tuxingen
    Hackbraten mit Käsefüllung



    Zutaten
    1 Brötchen
    1 Bund Petersilie
    1 Ei(er)
    500 g Hackfleisch (halb Rind, halb Schwein)
    1 TL Senf
    Salz und Pfeffer, Muskat
    200 g Käse, Pikantje van Gouda
    250 ml süße Sahne
    1 kg Kartoffel(n)
    etwas Butter zum Einfetten der Form
    1 TL Kräuter, gemischt, provenzalische
    Petersilie, frische

    Brötchen einweichen und ausdrücken, Petersilie hacken. Mit einem Ei und dem Gehackten verkneten. Fleischteig mit Senf, Salz, Pfeffer und Muskat würzen und zu einem Laib formen.
    Käse in Riegel schneiden und in den Hackfleischteig füllen; der Käse sollte komplett von der Fleischmasse umschlossen sein.
    Die Kartoffeln schälen und dünn hobeln. Ca. 200 ml Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit den Kartoffeln vermischen.
    Den Hackbraten in die Mitte einer gebutterten Auflaufform geben, die Kartoffeln um den Hackbraten schichten. Mit provenzalischer Kräutermischung bestreuen, die restliche Sahne drübergießen.
    Bei 200 Grad ca. 60 Minuten backen. Evtl. vor dem Servieren frische Petersilie drüberstreuen. Dazu einen frischen grünen Salat oder Tomatensalat reichen.
    Geändert von balluderbaer (26.04.16 um 12:43 Uhr)

  3. #43
    Neuankömmling Avatar von balluderbaer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15
    Welt
    Tuxingen
    Was für Schlecker Mäuler

    Knopperstorte



    4 Ei(er)
    4 EL Wasser, lauwarm
    150 g Zucker
    4 Pck. Vanillezucker
    1 Pck. Backpulver
    100 g Mehl
    100 g Mandel(n), gemahlen
    750 g Sahne
    3 Pck. Sahnesteif
    1 Pck. Waffeln, gefüllte (Mini-Knoppers)
    Fett, für die Form

    Eier mit dem Wasser, dem Zucker und Vanillezucker schlagen, bis eine schaumige Masse entsteht. Dann das gesiebte Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln mischen und vorsichtig unter die schaumige Eiermasse heben. Den Teig in eine zuvor gefettete Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 30 min. goldbraun backen. Boden auskühlen lassen und zweimal waagerecht durchschneiden.
    8 Knoppers von Ecke zu Ecke halbieren, sodass Dreiecke entstehen. Restliche Knoppers für Füllung und Dekoration in kleine Vierecke schneiden.
    500 g Sahne mit 2 Pck. Sahnesteif und 2 Pck. Vanillezucker steif schlagen, die Hälfte der kleinen Knoppers untermischen. Die Hälfte der Füllung auf den ersten Boden streichen, den zweiten Boden darauf setzen und die restliche Füllung auf diesen Boden geben.
    Restliche Sahne mit restlichem Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und die Torte rundum und oben damit einstreichen. Mit dem Rest Tuffs spritzen und mit den Knoppers dekorieren.
    Torte vor dem Servieren gut kühlen.
    Geändert von balluderbaer (26.04.16 um 12:44 Uhr)

  4. #44
    Neuankömmling Avatar von balluderbaer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15
    Welt
    Tuxingen
    Hi ho,mal ein Gericht das man auch wunderbar mit den Kids kochen kann

    Wurstgulasch



    400 g Fleischwurst (Geflügel- oder normal, geht aber auch mit Bratwurst und Knackern)
    1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
    500 g Tomate(n), passierte
    200 ml Sahne
    250 g Nudeln (Gabelspaghetti)
    Kräuter, gemischt, italienische
    Salz und Pfeffer
    evtl. Brühe, gekörnte
    etwas Öl

    Die Fleischwurst würfeln und in Öl anbraten, die Zwiebel dazugeben. Mit den passierten Tomaten ablöschen und die Sahne dazugeben. Köcheln lassen.
    Die Gabelspaghetti nach Packungsanweisung bissfest kochen, abgießen und dann zu den anderen Zutaten in den Topf geben. Kurz mitkochen lassen.
    Mit den Gewürzen abschmecken, wers würziger mag, kann noch gekörnte Brühe hinzugeben.
    Geändert von balluderbaer (26.04.16 um 12:46 Uhr)

  5. #45
    Neuankömmling Avatar von balluderbaer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15
    Welt
    Tuxingen
    Krustenbraten vom Schwein



    3 kg Schweinebraten, mit Schwarte
    500 g Zwiebel(n)
    2 Flaschen Bier, Pils
    Salz
    Pfeffer
    Senf
    1 kg Wurzelwerk, Karotten, Sellerie, etc.)
    Mehl
    1 Liter Fleischbrühe
    Butter

    Den Krustenbraten mit bereits eingeschnittener Schwarte (kaufe ihn so beim Metzger) mit der Schwarte nach unten in eine flache Auflaufform geben. Soviel Wasser eingießen das die Schwarte bedeckt ist. Etwa 2-4 Stunden stehen lassen. Die Schwarte saugt das Wasser mit der Zeit auf und färbt sich weiß. In dieser Zeit die restlichen Seiten des Bratens mit Salz und Senf einreiben.

    Wenn die Schwarte komplett weiß geworden ist, wird der Braten in einem Bräter von allen Seiten außer der Schwarten! scharf angebraten, so dass Röstaromen entstehen. Den Braten dann aus dem Bräter nehmen und die in Ringe geschnittenen Zwiebeln ebenfalls anrösten. Das Wurzelgemüse in daumendicke Stücke schneiden und ebenfalls anrösten. Mit der ersten Flasche Bier ablöschen und die Röstaromen vom Boden des Bräters lösen.

    Den Braten in einer Auflaufform bei 250° Ober/UnterHitze solange im Ofen garen, bis die Schwarte Blasen wirft. Etwa 45 Minuten bis 1 Stunde dauert das bei mir gewöhnlich, dann den Ofen auf 180° runterschalten und je nach Gewicht 1-2 Stunden fertig garen. Bei 3 kg ist eine Gesamtgarzeit von etwa 3 Stunden notwendig. Hin und wieder mit einem Schluck aus der zweiten Flasche Bier übergießen.

    Das Würzelgemüse in dieser Zeit mit der Brühe aufgießen und langsam einkochen lassen. Am Ende der Garzeit wird der Braten aus der Auflaufform genommen und der entstandenen Bratensaft zur Sauce hinzugeschüttet. Das Gemüse aus der Sauce filtern oder sieben. Je nach Intensität des Geschmacks wird die Sauce weiter reduziert, bis sie schön kräftig ist. Mit etwas Mehl abbinden und schließlich noch etwas kalte Butter zum Verfeinern unterrühren.
    Geändert von balluderbaer (26.04.16 um 12:48 Uhr)

  6. #46
    Neuankömmling Avatar von balluderbaer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15
    Welt
    Tuxingen
    Berliner Kartoffelsuppe



    500 g Rindfleisch (Rinderbrust)
    2 Liter Wasser
    1 TL, gestr. Salz
    1 Zwiebel(n)
    1 Bund Suppengrün
    1 kg Kartoffel(n), mehlige,
    300 g Knollensellerie
    2 Möhre(n), Mittel dicke,
    1 Petersilie - Wurzel, Mittel dicke,
    1 Stange/n Porree, Mittel dicke,
    1 große Zwiebel(n)
    125 g Speck, durchwachsener
    2 EL Öl
    1/2 TL Kümmel
    1 TL Majoran, getrockneter
    1 Lorbeerblatt
    75 ml Sahne
    Salz, frisch gemahlener
    4 Würste (Knackwürstchen)
    1 EL Petersilie, gehackte

    Die Rinderbrust in dem kochenden Wasser mit der Zwiebel und dem kleingeschnittenen Suppengrün in etwa 1 1/2 bis 2 Stunden gar kochen.
    Die geschälten Kartoffeln in ca. 2 cm große Würfel, die Sellerieknolle in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die geputzten Möhren und die Porreestange in Scheiben, die Zwiebel in Streifen schneiden. Speck würfeln und in einem großen Topf in heißem Öl glasig braten. Die geschnittenen Kartoffeln und das Gemüse zufügen und unter Rühren etwa 10 Minuten anschmoren. Kümmel, Majoran und das Lorbeerblatt zufügen. Mit der Rinderbrühe auffüllen und alles zugedeckt 40 Minuten auf niedriger Temperatur garen.
    Einen Teil der Suppe mit dem Passierstab oder Mixer pürieren. Alles zusammen mit der Sahne verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Rindfleisch in Streifen schneiden, zusammen mit den Würstchen (im Ganzen oder in Scheiben) in der Suppe heiß werden lassen. Mit etwas gehackter Petersilie bestreuen und servieren.
    Geändert von balluderbaer (26.04.16 um 12:49 Uhr)

  7. #47
    Neuankömmling Avatar von balluderbaer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15
    Welt
    Tuxingen
    Weißer Glühwein



    500 ml Wein, weiß
    300 ml Apfelsaft, klarer
    1 Pck. Aroma (Zitronenschale, geriebene)
    1 TL, gestr. Ingwer, gemahlen
    75 g Zucker (Kandis), weißer
    50 ml Orangenlikör

    Weißwein, Apfelsaft, Zitronenschalen-Aroma, Ingwer und Kandis zusammen in einen Topf geben und alles einmal aufkochen. Orangenlikör unterrühren.

    Den fertigen Glühwein z. B. in einer Teekanne oder in hitzebeständigen Gläsern heiß servieren.
    Geändert von balluderbaer (26.04.16 um 12:50 Uhr)

  8. #48
    Neuankömmling Avatar von balluderbaer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15
    Welt
    Tuxingen
    Straßburger Auflauf



    200 g Bandnudeln (oder andere Sorte nach Wahl)
    1 große Zwiebel(n), gewürfelt
    2 EL Öl
    250 g Hackfleisch, gemischtes
    1/8 Liter Rotwein
    5 EL Tomatenmark
    1/2 TL Thymian
    1/2 TL Cayennepfeffer
    1 1/2 TL Salz
    1 Becher Sahne
    100 g Käse nach Wahl, geriebener

    Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Anschließend abschütten.

    Gleichzeitig die in Würfel gehackte Zwiebel in Öl anbraten, dann das Hackfleisch dazugeben und ebenfalls anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen und mit Tomatenmark, Thymian, Cayennepfeffer und Salz abschmecken. Dann die Nudeln unterheben. Das Ganze in eine gefettete Auflaufform geben. Käse und Sahne darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft ca. 25 - 30 Minuten überbacken. Heiß servieren.
    Geändert von balluderbaer (26.04.16 um 12:52 Uhr)
    "Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." Mark Twain

  9. #49
    Siedler
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    79
    Welt
    Grünland
    Kulleraugen

    250 g Mehl
    1 Tl Backpulver
    100 g Puderzucker
    1 Pkt. Vanillezucker
    1 Prise Salz
    3 Eier
    150 g Butter (in Stücken)
    70 gr Mandeln (gehackt)
    beliebiges Gelee bzw. Marmelade

    Eier trennen.
    Mehl, Puderzucker, Butter, Vanillinzucker, Salz und 3 Eigelb zu einem Mürbteig verarbeiten und 1 Std. kalt stellen.
    Kleine Kugeln aus dem Teig formen, etwas platt drücken und mit Eiweiß bestreichen. Gehackte Mandeln darüber geben. In die Mitte eine Mulde drücken und etwas Gelee/Marmelade hineingeben.
    Bei 180° auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen.

  10. #50
    Neuankömmling Avatar von balluderbaer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    15
    Welt
    Tuxingen
    Lachs unter der Meerrettichkruste mit Feldsalat und Kartoffelcroutons



    4 Lachsfilet(s), a 160 g (küchenfertig)
    100 g Semmelbrösel
    80 g Butter
    2 EL Meerrettich, aus dem Glas
    2 Schalotte(n)
    4 Port. Feldsalat
    8 EL Öl, Rapsöl
    3 EL Essig
    1 TL Senf
    Salz
    Pfeffer
    Zucker
    1 große Kartoffel(n)
    6 EL Crème fraîche
    1 Limone(n)
    Öl, zum Braten

    Lachs in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten anbraten, sofort aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller legen und abkühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    Schalotten pellen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Butter goldgelb braten. Zusammen mit Meerrettich und Semmelbrösel vermengen. Die Masse mit einem Löffel dünn auf eine Seite vom Fisch streichen. Diese im vorgeheiztem Ofen bei 180°C und Oberhitze überbacken (max. 10 min.).
    Salat putzen, waschen und wieder trocken schleudern. Aus Essig, Öl, Senf und Gewürzen eine Vinaigrette herstellen.
    Kartoffel gründlich waschen, in kleine Würfel schneiden und diese in einer Pfanne mit Öl goldgelb backen. Auf einen Küchencrepetuch abtropfen lassen und mit Salz würzen.
    Creme Fraiche mit Limonenschale, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
    Geändert von balluderbaer (26.04.16 um 12:53 Uhr)
    "Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." Mark Twain

Antworten
Seite 5 von 26 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 15 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein

Die von uns verwendeten Ubisoft-Cookies sollen sicherstellen, dass du unsere Websites optimal genießen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz.